Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-1470
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/147/


Eymann, Torsten

AVALANCHE - Ein agentenbasierter dezentraler Koordinationsmechanismus für elektronische Märkte

AVALANCHE - an agent-based decentralized coordination mechanism for electronic marketplaces

Dokument1.pdf (1.789 KB) (md5sum: 27f69adc838726c41224d621131869d5)
Dokument1.zip (1,560 KB) (md5sum: 18743794efa0f6f3bcb7020dac2eb52b)

Kurzfassung in Deutsch

Die Dissertation 'AVALANCHE - Ein agentenbasierter dezentraler Koordinationsmechanismus für elektronische Märkte' untersucht grundlegende Fragen der Gestaltung elektronischer Marktplätze. Ziel ist es, einen dezentralen Koordinationsmechanismus für elektronische Märkte zu entwickeln, welcher es autonom handelnden Softwareagenten ermöglicht, planmäßig eine nutzenverbessernde Ressourcenallokation anzustreben. Nur in diesem Fall kann es zukünftig eine Akzeptanz der Technologie der Softwareagenten als transaktionskostenmindernde Repräsentanten menschlicher Marktteilnehmergeben. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen zwei Ergebnisse gezeigt werden.
Zum einen die Funktionsfähigkeit der marktlichen Koordination als Instrument der Gestaltung von Multi-Agenten-Systemen. Zum anderen die experimentelle Betrachtung der gewählten Realisierung, um durch Messungen und Analysen marktliche Koordination zu erforschen und eine Vergleichbarkeit mit realen Märkten herbeizuführen.
AVALANCHE ist eine prototypische Implementation eines dezentralen marktlichen Koordinationsmechanismus und zeigt dessen Leistungsfähigkeit anhand der Koordination einer Wertschöpfungskette. Die Koordination auf den Marktplätzen und über die Wertschöpfungskette insgesamt ergibt eine 'spontane Ordnung' von Angebot und Nachfrage, obwohl auf der Systemebene keine steuernden Regeln in dieser Hinsicht definiert wurden.
Die für Avalanche gewählte Realisierung des Koordinationsmechanismus kann zum einen im Sinne der Wirtschaftsinformatik als Gestaltungsoption für die Koordination von Systemen eigennütziger Agenten verstanden werden. Andererseits ist Avalanche nicht nur ein weiterer elektronischer Marktplatz, sondern durch die Abstraktion der Koordinationsschicht vom Anwendungskontext auch zur experimentellen Untersuchung und Simulation unterschiedlicher Koordinationsprobleme in den Wirtschaftswissenschaften einsetzbar.


Kurzfassung in Englisch

The dissertation 'AVALANCHE - an agent-based decentralized coordination mechanism for electronic marketplaces' researches fundamental questions of electronic marketplace design. Goal of the dissertation is the development of a decentraliced coordination mechanism for electronic markets, which allows utility maximization by autonomously planning and acting software agents. Only if this goal is achievable, any acceptance for software agent technology can be assumed. To reach this goal, two results have to be shown.
The first result to be achieved is the efficiency of a market coordination mechanism as an instrumental institution for the design of multiagent systems. On the other hand the chosen realization has to be experimentally evaluated, which means measuring and analyzing market coordination and to compare the results to real market behavior. Only both results together allow using future software agents as transaction-cost-minimizing representants of human market participants.
The multiagent system AVALANCHE is a prototypical implementation of a decentralized market coordination mechanism, and shows its efficiency by means of coordination a supply chain. The coordination result on the basic marketplaces and along the whole supply chain follows from a 'spontaneous order' of supply and demand in a Hayekian realization of neo-austrian economics, where no central control is existent.
This realization of the coordination mechanism is first a design option for the coordination of IT systems consisting of selfish agents. Second, AVALANCHE is usable as an experimental simulation tool for reseaching into coordination issues in economics. (Dokument_1.zip contains the AVALANCHE software für Win32 operating systems, which requires Java 1.2 and Voyager 3.0. Dokument_2.pdf contains the complete text of the PhD dissertation.)


SWD-Schlagwörter: Agent <Künstliche Intelligenz> , Mehragentensystem , Elektronischer Markt , Koordination
Freie Schlagwörter (deutsch): Multi-Agenten-System , Agentenbasiertes Digitales Wirtschaften
Freie Schlagwörter (englisch): Agent-Mediated Electronic Commerce , Agent-Based Computational Economics, Multiagent System , Coordination Science
CCS Klassifikation I.2.11
Institut 1: Institut für Informatik und Gesellschaft
Institut 2: Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Dekanat
Fakultät: Zentrale Wissenschaftliche Einrichtung (bis Sept. 2002)
DDC-Sachgruppe: Informatik
Dokumentart: Dissertation
Erstgutachter: Müller, Günter (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 08.11.2000
Erstellungsjahr: 2000
Publikationsdatum: 17.01.2001
Bemerkung: Dokument_1.zip enthält die Software AVALANCHE für Win32-Betriebssysteme. Java 1.2 sowie Voyager 3.0 sind erforderlich. Dokument_2.pdf enthält den Volltext der Dissertation.
Indexliste