Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-24789
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/2478/


Coch, Christoph

Screening auf Interaktionspartner für den hämatologischen Rezeptor PRV-1 : PRV-1 interagiert mit Decorin, C1qB und Defensin alpha 3

Screening on interacting proteins for the haematological surface receptor PRV-1 : PRV-1 interacts with decorin, C1qB and defensin alpha 3

Dokument1.pdf (1.473 KB) (md5sum: 0a3f02f92df8e4e39a83716327ad6da0)

Kurzfassung in Deutsch

Die Polycythaemia Rubra Vera (=PV) ist eine klonale Stammzellerkrankung des hämatologischen Systems. PRV-1 (=Polyzythämia Rubra Vera-1) ist ein hämatologischer Oberflächenrezeptor, dessen mRNA in den Granulozyten von nahezu allen PV Patienten, sowie bei einigen Patienten mit Osteomyelofibrose, mit Essentieller Thrombozythämie, bei entzündlichen Erkrankungen und nach G-CSF-/ GM-CSF-Gabe überexprimiert wird. Da bei sekundären Erythrozytosen und Leukämien diese Überexpression nicht besteht, kann PRV-1 als molekularer Marker zur Diagnose der PV beitragen.
In der vorliegenden Doktorarbeit wurde nach Interaktionspartnern für PRV-1 gesucht, um darüber Hinweise auf dessen bisher unbekannte Funktion zu erhalten. Dazu wurden 153 aus einem mit einer Knochenmark cDNA Bank durchgeführten Yeast Two Hybrid Assay hervorgegangene positive cDNA-Klone isoliert. Nach Sequenzierung wurden die Klone durch Abgleich mit der NCBI Datenbank identifiziert. Davon wurden acht cDNAs, die potentiell für eine in vivo Interaktion mit PRV-1 in Frage kommen, zur weiteren Analyse ausgewählt. Da ein mit eukaryontisch exprimiertem Protein durchgeführter GST Pull Down Assay keine konsistenten Ergebnisse lieferte, wurde ein bakterieller GST Pull Down Assay etabliert. Darüber konnte für die Proteine Decorin, C1qB und Defensin in vitro eine physikalische Interaktion mit PRV-1 nachgewiesen werden. Während C1qB und Defensin eine schwächere Interaktion zeigten, ließ sich für Decorin eine starke Bindung an PRV-1 nachweisen. Da die cDNA Bank oft nur ein Fragment der Proteine enthielt, kann die für die Bindung an PRV-1 verantwortliche Region näher eingegrenzt werden.
Decorin ist durch Interaktionen mit verschiedenen Wachstumsfaktoren an der Regulation der Proliferation, Apoptose, Aktivierung und Adhäsion von Zellen im Rahmen von entzündlichen, tumorösen und fibrotischen Prozessen beteiligt. C1q als erste Komponente des Komplementsystems aktiviert einerseits über eine Bindung an die Fc-Domäne von Antikörpern die Komplementkaskade und sorgt andererseits über direkte Bindung an Makrophagen und Granulozyten für deren Aktivierung. Das von Granulozyten synthetisierte Defensin-α3 wirkt chemotaktisch auf Makrophagen und moduliert die Zytokinproduktion.
Die hier nachgewiesenen Interaktionen legen daher einen Einfluss von PRV-1 auf die Kontrolle von Wachstum, Überleben und Funktion von myeloischen Zellen, sowohl bei entzündlichen Prozessen als auch im Rahmen der Pathogenese der PV nahe.


Kurzfassung in Englisch

Polycythaemia Vera (=PV) is a clonal stem cell disease of the hematological system. The mRNA of the myeloid surface receptor PRV-1 (=Polycythaemia Rubra Vera-1) is overexpressed in the granulocytes of nearly every PV patient as well as in some patients diagnosed with osteomyelofibrosis and essential thrombocytaemia. The overexpression is additional seen in inflammational settings and after G-CSF/ GM-CSF treatment. Since this overexpression is not detectable in secondary erythrocytosis and leukaemias, PRV-1 can serve as a diagnostic marker for PV.
To gain more insight in the so far unknown physiological function of PRV-1 I searched for proteins interacting with PRV-1. Therefore I isolated 153 cDNA clones, which were positive for interaction with PRV-1 in a yeast two hybrid assay. After sequencing the clones were identified in the NCBI database. In the following investigations I focused on eight especially promising cDNAs. I established a GST pull down assay to test the clones for physically interaction with PRV-1. The proteins decorin, C1qB and defensin alpha 3 were tested positive for interaction with PRV-1. Whereas C1q and defensin alpha 3 show a weak interaction decorin binds strongly to PRV-1. Since the cDNA bank contained only a fragment of the physiological protein the possible binding site can be mapped to a certain part of the protein.
Decorin has impact via interaction with different growth factors on proliferation, apoptosis, activation and adhesion of cells in inflammational, tumorous and fibrotic processes. C1q is the first protein of the complement system. It activates the complement system via binding to the Fc domain of antibodies and stimulates Macrophages and Granulocytes by direct binding to their surface. Defensin alpha 3 is expressed by Granulocytes and has a chemotactic effect on Macrophages and modulates their Cytokine production.
The here found interacting proteins suggest an influence for PRV-1 on growth, lifespan and function of myeloid cells in inflammatory settings as well as in the pathogenesis of PV.


SWD-Schlagwörter: Polyzythämia Rubra Vera , PRV-1 , Decorin , C1 , Defensin
Freie Schlagwörter (deutsch): Polyzythämia Rubra Vera , PRV-1 , Decorin , C1 , Defensin
Freie Schlagwörter (englisch): Polycythaemia vera , PRV-1 , decorin , C1 , defensin
Institut: Anaesthesiologische Univ.-Klinik
Fakultät: Medizinische Fakultät / Universitätsklinikum
DDC-Sachgruppe: Medizin und Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Erstgutachter: Pahl, Heike Luise (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 13.05.2005
Erstellungsjahr: 2006
Publikationsdatum: 12.06.2006
Indexliste