Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-29144
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/2914/


Pieper, Georg

Hilfen für Opfer von Katastrophen und gezielter Gewalt : ein Konzept zur psychotraumatologischen Versorgung

Relief for victims of disasters and school violence : a concept for psycho-traumatolocical aftercare

Dokument1.pdf (4.605 KB) (md5sum: f3badbd8f01b277a4430f72ce7a636bc)

Kurzfassung in Deutsch

In der vorliegenden Studie wurden vier Katastrophen bzw. Ereignisse mit zielgerichteter Gewalt ausgewählt und analysiert: Das Grubenunglück von Borken 1988, das Zugunglück von Eschede 1998, der Lehrerinnenmord in Meißen 1999 und der Amoklauf in Erfurt 2002. Die Arbeit integriert alle verfügbaren Erfahrungsberichte, empirische Daten und ereignisbezogene Dokumente. Aufbauend auf den Erfahrungen in diesen Versorgungsaktivitäten vor Ort wird ein Konzept zur psychotraumatologischen Versorgung von akut Traumatisierten vorgelegt. In Ergänzung dazu wird auf die organisatorischen Rahmenbedingungen einer psychosozialen Notfallversorgung eingegangen und Vorschläge zur Bewältigung künftiger Schadensfälle gemacht.
Die Arbeit gliedert sich in vier Teile:
Teil A widmet sich dem internationalen Forschungsstand zu den psychosozialen Auswirkungen von Katastrophen und der Katastrophennachsorge sowie den Interventionen nach zielgerichteten Gewalttaten durch Schüler.
In Teil B werden die vier o.g. Felderfahrungen nach Katastrophen und zielgerichteter Gewalt beschrieben und analysiert.
In Teil C wird ein siebenstufiges Behandlungskonzept (SBK) für die akute posttraumatische Belastungsstörung auf kognitiv-behavioraler Basis kombiniert mit EMDR vorgestellt.
In Teil D folgen Schlussfolgerungen und Konsequenzen für die Praxis und ein 10-Punkte Leitfaden zur Konzipierung von Betreuungsmaßnahmen für Katastrophenopfer und deren Angehörige.
Ein Tabellenanhang zu den empirischen Untersuchungen schließt die Arbeit ab.


Kurzfassung in Englisch

In the following study four catastrophes respectively school violence were selected and analyzed: the coal-mining disaster in Borken in 1988, the train accident in Eschede in 1998, the killing of a teacher in Meißen in 1999 and the school shooting in Erfurt in 2002. This paper integrates all of the available reports, empirical data and event-related documents. A concept for psychotraumalogical support of acutely traumatized people is presented and is structured based on the experiences of these relief efforts. In addition, the organizational circumstances of psychosocial emergency first aid are dealt with and recommendations to cope with future events of such magnitude are made. The dissertation is divided into four parts:
Part A is devoted to the current state of international research on the psychosocial effects of catastrophes and follow-up services as well as the interventions after school violence involving pupils, their parents and teachers. In part B the four above-mentioned field experiences after catastrophes and school violence are described and analyzed. In part C a seven-step treatment program (SBK) for acute post traumatic stress syndrome is introduced on a cognitive behavioural basis combined with EMDR. Part D follows with conclusions and consequences for the practical work and a ten-point guideline on how to make a concept to cope with the effects of the disaster for the victims and their relatives. An appendix with empirical investigations concludes this dissertation.


SWD-Schlagwörter: Katastrophe , Katastrophenreaktion , Posttraumatisches Stresssyndrom
Freie Schlagwörter (deutsch): Zielgerichtete Gewal , Borken , Eschede , Meißen , Erfurt , siebenstufiges Behandlungskonzept (SBK)
Freie Schlagwörter (englisch): Catastrophe aftercare , School violence , (Emergency) psychological first aid , Seven-step treatment program (SBK)
Institut: Institut für Psychologie
Fakultät: Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaftliche Fakultät
DDC-Sachgruppe: Psychologie
Dokumentart: Dissertation
Erstgutachter: Bengel, Jürgen (Prof. Dr. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 16.03.2006
Erstellungsjahr: 2005
Publikationsdatum: 15.03.2007
Indexliste