Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/382/


Kaiser, Gerhard

Zu Rang und Bedeutung sowjetischer Untergrundmalerei : der russische Maler Fjodor V. Semjenov-Amurskij und die Gegenwelt seiner Bilder

Dokument1.pdf (861 KB) (md5sum: d0447879308ee7a9ee42084bdf73ae3d)

Kurzfassung in Deutsch

Am Beispiel eines 1974 datierten Temperabildes des russischen Malers
Fjodor V. Semjenov-Amurskij (1902-1980), der zu Lebzeiten nie ein Bild
verkaufte, wird der Möglichkeit sowjetischer Untergrundmalerei nachgefragt,
Eigenart und eine spezifische Modernität zu gewinnen. Der Maler thematisiert
im Rückbezug auf die europäidsche Akadientradition von Watteau bis Gaugin
seine Stellung als Outcast des totalitätren Systems und Zeuge einer künstlerischen
Gegenwart.


SWD-Schlagwörter: Semjenov-Amurskij, Fjodor V. , Sowjetunion , Untergrundkunst
Freie Schlagwörter (deutsch): Semjenov-Amurskij, Fjodor V.
Institut: Dt. Sem. 2 Institut für Neuere Deutsche Literatur
DDC-Sachgruppe: Malerei
Dokumentart: Aufsatz
Quelle: Pantheon 58 (2000), S. 197-199
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2000
Publikationsdatum: 17.04.2002
Indexliste