Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-3937
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/393/


Mulert, Ursula von

Phylogenie der Verbenaceae : kladistische Untersuchungen mit morphologischen und chemischen Merkmalen

Phylogeny of the Verbenaceae : cladistic analysis with morphological and chemical characters

Dokument1.pdf (7.937 KB) (md5sum: 3f55b037cb0c0e979f7e9f59c6076201)

Kurzfassung in Deutsch

Die klassische Gliederung der Verbenaceae stammt von BRIQUET aus den Jahren 1895-1912. Kladistische Analysen mit molekularen oder morphologischen Merkmalen fehlen bisher. Ziel der vorliegenden Arbeit war es, eine kladistische Analyse der Verbenaceae mit morphologischen und chemischen Merkmalen durchzuführen.

Es wurden für 66 Arten der Verbenaceae und 61 Arten aus 7 Familien der Ordnung Lamiales (ANGIOSPERM PHYLOGENY GROUP 1998) morphologische und chemische Merkmale erhoben. Innerhalb der 160 morphologischen Merkmale wurden neue Merkmale zu Infloreszenz, Kelch, Krone, Pollen und Narbe erhoben. Als chemische Merkmale wurden charakteristische Strukturen von Iridoiden verwendet. Dazu wurden 66 Arten auf ihre Iridoidführung untersucht. Die meisten Iridoide konnten mittels GC/MS und GC-Additionsanalyse nachgewiesen werden. Darüber hinaus wurden 16 Iridoide, darunter 3 noch nicht in der Literatur beschriebene Verbindungen, isoliert und ihre Struktur mittels GC/MS, ESI-MS und NMR aufgeklärt.

In den Kladogrammen erscheinen die Verbenaceae als eine gut gestützte, monophyletische Gruppe und bilden die Schwestergruppe der Lamiaceae. Innerhalb der Verbenaceae sind zwei Äste zu erkennen. Verglichen mit der Gliederung von BRIQUET entspricht der eine Ast einer reduzierten Tribus Lantaneae. Dagegen umfaßt der andere Ast die als getrennte Äste erkennbaren Tribus Citharexyleae und Priveae, sowie die erweiterte Tribus Verbeneae. Die Ergebnisse stützen darüber hinaus die Abtrennung der Gattungen Glandularia GMEL. und Junellia MOLD. von der Gattung Verbena, sowie deren Gliederung in die Serien Leptostachyae und Pachystachyae.

Die vorgestellten Ergebnisse stellen die erste kladistische Analyse der Verbenaceae, sowie der Gattung Verbena dar. Die vorgeschlagene Gliederung wird durch statistische Verfahren gut gestützt. Darüber hinaus sind die einzelnen Gruppen durch morphologische und chemische Autapomorphien charakterisiert.


Kurzfassung in Englisch

The classic classification of the Verbenaceae goes back to BRIQUET (1895-1912). Up to now, no cladistic analysis neither of molecular or of morphological data has been performed. The aim of this work was to conduct a cladistic analysis of the Verbenaceae with morphological and chemical characters.

We determined morphological and chemical characters for 66 species of the Verbenaceae and 61 species of 7 families of the order Lamiales (ANGIOSPERM PHYLOGENY GROUP 1998). Among 160 morphological characters, new characters were defined, concerning inflorescence, calyx, corolla, pollen and stigma. Characteristic structures of iridoids were used as chemical characters. 66 species were investigated concerning their iridoid contents. Most of the iridoids could be identified by GC/MS and comparison with reference substances. Furthermore, 16 iridoids were isolated, among which 3 were unknown so far. Their structure was elucidated by GC/MS, ESI-MS and NMR.

The Verbenaceae formed in the cladogramms a good supported, monophyletic group as a sistergroup of the Lamiaceae. Within the Verbenaceae two branches could be recognised. Compared to the classification of BRIQUET one branch could be identified as a reduced tribe Lantaneae. The second branch contains the tribes Citharexyleae, Priveae and an enlarged Verbeneae, all separated in different branches. The results furthermore support the separation of the genus Glandularia GMEL. and Junellia MOLD. from Verbena, which is further separated in the series Leptostachyae and Pachystachyae.

The present results are the first cladistic analysis of the Verbenaceae as well as of the genus Verbena. The proposed classification is well supported by statistic methods and all groups are characterised by morphological and chemical autapomorphies.


SWD-Schlagwörter: Phylogenetische Systematik , Eisenkrautgewächse , Morphologie , Phytochemie , Iridoide
Freie Schlagwörter (deutsch): Kladistik
Freie Schlagwörter (englisch): systematics , cladistics , Verbenaceae , morphology , iridoids
Institut: Institut für Pharmazeutische Biologie
Fakultät: Fakultät für Chemie und Pharmazie (bis Sept. 2002)
DDC-Sachgruppe: Chemie
Dokumentart: Dissertation
Erstgutachter: Rimpler, Horst (Prof.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 30.11.2001
Erstellungsjahr: 2001
Publikationsdatum: 25.04.2002
Indexliste