Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/450/


Schlink, Wilhelm

The Gothic Cathedral als Heavenly Jerusalem

Dokument1.pdf (3.437 KB) (md5sum: 37ac7b976e591e2004b08957c67f287e)

Kurzfassung in Englisch

Ein Versuch, die Rede von der Kathedrale als Abbild des Himmlischen Jerusalem auf romantische, expressionistische und völkische Ideen der 1920er und 30er Jahre zurückzuführen. Im Zentrum der Untersuchung steht Hans Sedlmayr.


Kurzfassung in Englisch

„The gothic cathedral as Heavenly Jerusalem“ is not an eternal truth, that merely had to be rediscovered by Hans Sedlmayr. On the contrary: it is a pure fiction by the Vienna Art-Historian. But it is more than a harmless fiction; for it is the product of a neoconservative ideology with mystical and utopian predispositions, and with a strong anti-intellectual touch


SWD-Schlagwörter: Sedlmayr, Hans , Gotik , Kathedrale , Himmlisches Jerusalem
Institut: Kunstgeschichtliches Institut
DDC-Sachgruppe: Künste, Bildende Kunst allgemein
Dokumentart: Aufsatz
Quelle: Bianca KÜHNEL (Hrsg.): The real and ideal Jerusalem in Jewish, Christian and Islamic art : Studies in Honor of Bezalel Narkiss on the Occasion of his Seventieth Birthday. Jerusalem : Hebrew University, 1998 (Jewish art ; 23/24), S. 275-285
Sprache: Englisch
Erstellungsjahr: 1998
Publikationsdatum: 02.07.2002
Indexliste