Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-4774
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/477/


Woisetschläger, Mischa

Nachweis des apoptoseinduzierenden Faktors in Lewis-Lung-Karzinom Zellüberstand nach Inkubation von Kulturmakrophagen der C57/BL6 Maus

Dokument1.pdf (876 KB) (md5sum: 2b8660be8bd7711a2a312c6a1bef88e0)

Kurzfassung in Deutsch

Mehrere Untersuchungen zeigten bereits, daß Tumorzellen, sowie auch deren Überstände, verschiedene Funktionen von Kulturmakrophagen beeinflussen können. Aufgrund der Beobachtung, daß Tumorzellüberstände des Lewis-Lung-Karzinoms, reife Kulturmakrophagen nach verschiedenen Inkubationszeiten von 7, 12 und 24 Stunden, ab dem 10. Kulturtag zur Apoptose induzieren können, sollte der Frage nach dem auslösenden Faktor nachgegangen werden.

Zu diesem Zweck wurden die 3-LL Tumorzellen zunächst auf ihre Vitalität und Proliferationsrate mittels immunzytochemischer Methoden, und anschließend auf das Vorhandensein von FasL mRNA mittels RT-PCR untersucht. Zur Verdeutlichung des Apoptoseverhaltens der Kulturmakrophagen, wurde bei diesen vom 10.-12. Kulturtag nach Zugabe von Zellkulturüberstand aus 3-LL Tumorzellen zu 3 verschiedenen Inkubationszeiten mittles immunzytochemischer Methoden der Anteil an bax bzw. bclxL positiver Zellen bestimmt. Das Apoptosemaximum ergab sich hierbei am 11. Kulturtag, wobei sowohl bax, und bcl-xL, jeweils signifikant erhöhte, bzw. erniedrigte Werte nach Inkubation der Makrophagen mit dem Tumorzellüberstand zeigten. Zum endgültigen Nachweis des Fas/FasL Systems als apoptoseinduzierender Mechanismus wurden die Kulturmakrophagen zunächst auf das Vorhandensein von Fas Rezeptoren untersucht, wobei 40 der Makrophagen als Fas Rezeptor positiv detektiert wurden. Anschließend erfolgte mittels eines indirekten immuncytochemischen Verfahrens der Nachweis, daß solubleFasL aus Tumorzellüberständen an Fas Rezeptoren der Kulturmakrophagen bindet.

Der Nachweis der FasL mRNA in 3-LL Tumorzellen, die beobachtete Apoptose bei mit 3-LL Tumorzellüberständen inkubierten Kulturmakrophagen, und der Nachweis von gebundenem solubleFasL aus Tumorzellen an Fas Rezeptoren auf Kulturmakrophagen zeigt, daß das Fas/FasL System der auslösende Mechanismus der Apoptose bei Kulturmakrophagen nach Inkubation mit Tumorzellüberstand des Lewis-Lung Karzinoms ist.


SWD-Schlagwörter: Apoptosis , GM-CSF , Monozyten-Makrophagen-System , Tumor-Nekrose-Faktor / Rekombinantes Protein , Tumor
Freie Schlagwörter (deutsch): Tumorzellüberstand , C57/BL6 , Maus
Institut: Pathologisches Inst.
Fakultät: Medizinische Fakultät / Universitätsklinikum (bis Sept. 2002)
DDC-Sachgruppe: Medizin und Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Erstgutachter: Freudenberg, Nikolaus (Prof. Dr. med. Dr. h.c.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 23.04.2002
Erstellungsjahr: 2001
Publikationsdatum: 12.07.2002
Indexliste