Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-4833
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/483/


Flay, Marie-Louise

Synthese und Charakterisierung oligonuklearer cyanidverbrückter Metallkomplexe mit diamagnetischen Metallzentren

Dokument1.pdf (2.696 KB) (md5sum: dc49233a14ef622c02de86a9161f8702)

Kurzfassung in Deutsch

Die Synthesen mehrkerniger cyanidverbrückter Komplexe, bei denen ein diamagnetisches Übergangsmetallzentrum über das ambidente Cyanidion paramagnetische Übergangsmetallzentren zu mehrkernigen Verbindungen verbrückt, werden beschrieben. Die Komplexe dienten als lösliche Modellsysteme des Berliner Blau und wurden mittels der IR- und UV-Vis-Spektroskopie, der Röntgenstrukturanalyse und der Cyclovoltammetrie charakterisiert.
Es erfolgten Umsetzungen des Dicyanoargentats, des Tetracyanonickelats und -platinats und des cis- Bis(bipyridyl)-dicyanoeisen(II) mit Übergangsmetallkomplexen der klassischen Komplexchemie.


SWD-Schlagwörter: Cyanide , Eisen , Kupfer , Nickel , Platin
Institut: Institut für Anorganische und Analytische Chemie
Fakultät: Fakultät für Chemie und Pharmazie (bis Sept. 2002)
DDC-Sachgruppe: Chemie
Dokumentart: Dissertation
Erstgutachter: Vahrenkamp, H. (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 02.07.2002
Erstellungsjahr: 2002
Publikationsdatum: 18.07.2002
Indexliste