Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-53140
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/5314/


Müller, Christoph

Kurialen und Bischof, Bürger und Gemeinde - Untersuchungen zur Kontinuität von Ämtern, Funktionen und Formen der ‘Kommunikation’ in der gallischen Stadt des 4. - 6. Jahrhunderts

Curiales and bishop, citizen and community - on the continuity of institutions, functions and modes of ‘communication’ in the Gallic city 4th-6th century A.D.

Dokument1.pdf (3.027 KB) (md5sum: d9f4a3d27822512b1abf0eb45ff175d1)

Kurzfassung in Deutsch

INHALT


Einleitung 1

Teil 1

I. Städtische Ämter und Funktionen 6
I.1 Die städtische ‘Verfassung’ Galliens bis zur Spätantike 6
I.2 Der curator rei publicae: Instrument zur Aushöh-lung der Stadtverfassung
vor der Spätantike? 15
I.3 Ämter und Funktionen im spätantiken Gallien 22
I.4 Fazit 80

II. ‘Kommunikation’ im öffentlichen Raum: Der städtische Euergetismus 82
II.1 Euergetismus als Form der Kommunikation 82
II.2 Euergetismus im Gallien der frühen und hohen Kaiserzeit 86
II.3 Kontinuität des Euergetismus in Gallien? 97
II.4 Fazit 129
II.5 Ausblick: Euergetismus bei Sidonius Apollinaris im Vergleich mit Plinius d.J. 130



Teil 2
I. Die verspätete Kirche? Gemeinden und Bischöfe in Gallien bis zum Ende des 4. Jh.s 134

II. Das Bild des Bischofs - Martinus episcopus in der Hagiographie
von Sulpicius bis Gregor von Tours 141
II.1 Der untypische Bischof - Martin von Tours in der Perspektive des Sulpicius Severus 141
II.2 Der typische Bischof - Martin von Tours in der späteren Hagiographie
bis zum Ende des 6. Jh.s 167
II.3 Fazit 197

III. Die Einsetzung des Bischofs 200
III.1 Die Bischofseinsetzung im Gallien des 4. und 5. Jh.s 200
III.2 Die Bischofseinsetzung in der Merowingerzeit (6. Jh.) 257
III.3 Fazit 303

IV. Gerichtsbarkeit und andere Formen der Konfliktregulierung 304
IV.1 Einleitung 304
IV.2 Die episcopalis audientia 306
IV.3 Bischof versus comes civitatis? Zur Verteilung gerichtlicher Kompetenzen
innerhalb der merowingischen civitas 323
IV.4 Außergerichtliche Konfliktregulierung 334
IV.5 Fazit 340


V. Steuern 342
V.1 Einleitung 342
V.2 Die Zeit des Übergangs - das 5. Jahrhundert 343
V.3 Bischof, Comes, Kuriale - der Steuereinzug auf städtischer Ebene
im Merowingerreich 346
V.4 Fazit 360

VI. ‘Christlicher Euergetismus’ und caritas 362
VI.1 Grundsätzliches: Antiker Euergetismus versus christliche caritas 362
VI.2 Erscheinungsformen eines christlichen ‘Euergetismus’ 373
VI.3 Fazit 423

Schlußbetrachtung 426

Literaturverzeichnis 450


Kurzfassung in Englisch

CONTENTS


Introduction 1

Part 1

I. Municipal institutions and functions 6
I.1 The ‘constitution’ of the Gallic city before Late Antiquity 6
I.2 The curator rei publicae:A vehicle for
undermining the municipal constitution before Late Antiquity? 15
I.3 Municipal institutions and functions in Late Antique Gaul 22
I.4 Summary 80

II. ‘Communication’ within the public sphere: The civic euergetism 82
II.1 Euergetism as a mode of communication 82
II.2 Euergetism in Gaul during the Early and High Empire 86
II.3 Continuity of euergetism in Gaul? 97
II.4 Summary 129
II.5 Preview: Euergetism – Sidonius Apollinaris in comparison with Pliny the Younger 130



Part 2
I. A Delayed Church? Christian communities und bishops in Gaul
until the end of the 4th c. A.D. 134

II. The image of the bishop - Martinus episcopus in
hagiography from Sulpicius to Gregory of Tours 141
II.1 The untypical bishop - Martin of Tours from Sulpicius’ point of view 141
II.2 The typical bishop - Martin of Tours in
later hagiography (until the end of the 6th c. A.D.) 167
II.3 Summary 197

III. The election of bishops 200
III.1 The election of bishops in Gaul during the 4th and 5th c. A.D. 200
III.2 The election of bishops in Merovingian times (6th c. A.D..) 257
III.3 Summary 303

IV. Jurisdiction and other modes of conflict resolution 304
IV.1 Introduction 304
IV.2 The episcopalis audientia 306
IV.3 Bishop versus comes civitatis? The distribution of judicial functions
within the Merovingian civitas 323
IV.4 Extra-judicial conflict resolution 334
IV.5 Summary 340


V. Taxes 342
V.1 Introduction 342
V.2 An age of transition – the 5th century A.D 343
V.3 Bishop, comes, curiales – city-level taxation in the Merovingian kingdom346
V.4 Summary 360

VI. ‘Christian Euergetism’ and caritas 362
VI.1 On principle: Traditional euergetism versus Christian caritas 362
VI.2 Forms of Christian ‘euergetism’ 373
VI.3 Summary 423

Summary and Conclusions 426

Bibliography 450


SWD-Schlagwörter: Römisches Reich , Gallien , Stadt , Bischof
Freie Schlagwörter (deutsch): munizipale Ämter , Kuriale , Martin von Tours , Euergetismus , caritas
Freie Schlagwörter (englisch): municipal institutions , bishop , Martin of Tours , euergetism , caritas
Thesaurus Sozialwissenschaften DDC-Sachgruppe: Alte Geschichte
Institut: Seminar für Alte Geschichte
Fakultät: Philosophische Fakultät
DDC-Sachgruppe: Alte Geschichte, Archäologie
Dokumentart: Dissertation
Erstgutachter: Martin, Jochen (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 16.06.2003
Erstellungsjahr: 2003
Publikationsdatum: 18.06.2008
Indexliste