Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-54506
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/5450/


Graf, Klaus

Nikolaus vom Schwert (um 1400), ein Sohn des Schwäbisch Gmünder Arztes Peter von Grünenberg

Dokument1.pdf (1.076 KB) (md5sum: 768401bcf1fd0ac850a9aec281251d03)

Kurzfassung in Deutsch

Der Beitrag stellt die biographischen Quellen zu dem Autor eines Pesttraktats, Nikolaus vom Schwert (bezeugt 1397 bis 1408) vor, der in Göppingen ansässig war und als Leibarzt des Grafen von Württemberg wirkte. Er folgte seinem Vater Peter von Grünenberg, dem ersten bezeugten Schwäbisch Gmünder Arzt (nachweisbar 1357-1361, gestorben vor 1377), im Arztberuf nach.


SWD-Schlagwörter: Medizingeschichte
Institut: Historisches Seminar
DDC-Sachgruppe: Geschichte
Dokumentart: Aufsatz
Quelle: Sudhoffs Archiv 74 (1990), S. 236 - 238
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 1990
Publikationsdatum: 09.07.2008
Bemerkung: PDF mit leicht korrigierter OCR. Die Forschungen zu Nikolaus vom Schwert wurden weitergeführt von Miriam Zitter, Die Leibärzte der württembergischen Grafen im 15. Jahrhundert (1397-1496), Leinfelden-Echterdingen 2000.
Indexliste