Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-6010
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/601/


Freude, Susanna

Der Einfluß zerebraler Expression von Interleukin-12 auf die neonatale Borna Disease Virus Infektion bei Mäusen

Borna disease virus accelerates inflammation and disease associated with transgenic expression of interleukin-12 in the central nervous system

Dokument1.pdf (1.219 KB) (md5sum: 2fa0498b2eb816333b8d5e47ea5e1c36)

Kurzfassung in Deutsch

Expression von biologisch aktivem Interleukin-12 (IL-12) in Astrozyten des zentralen Nervensystems (ZNS) führt zu einer spontanen neuroimmunologischen Erkrankung von Mäusen. Das Borna disease Virus (BDV) kann sich im ZNS der Maus vermehren, löst aber in den meisten Mausstämmen keine Erkrankung aus. In dieser Arbeit wird gezeigt, daß ein großer Prozentsatz an IL-12-transgenen Mäusen nach einer Infektion mit BDV innerhalb von 5-10 Wochen eine schwere Ataxie entwickelt. Im Gegensatz dazu zeigen die kontroll-infizierten IL-12-transgenen und Wildtyp-Mäuse bis zum Alter von 4 Monaten keine Krankheitssymptome. Bei infizierten Wildtyp-Tieren zeigten sich neurologische Symptome sehr selten und waren dann milder und erschienen später. Histologische Untersuchungen zeigten, daß das Kleinhirn infizierter IL-12-transgener Mäuse, welches die Gehirnregion der stärksten Transgenexpression darstellt, eine große Anzahl von CD4(+) und CD8(+) T-Zellen und eine etwas geringere Anzahl an B-Zellen enthielt. In anderen Regionen des ZNS konnte nur eine geringe Infiltration von Lymphozyten festgestellt werden. Das Kleinhirn der erkrankten Mäuse zeigte darüber hinaus auch eine schwere Astrogliose, Verkalkungen und Zeichen der Neurodegeneration. BDV-Antigen und -Nukleinsäuren zeigte sich im entzündeten Kleinhirn der infizierten transgenen Mäuse in geringeren Mengen im Vergleich zum nicht-entzündeten Kleinhirn der infizierten Wildtyp-Tiere, was vermuten läßt, daß IL-12 oder IL-12-induzierte Zytokine antivirale Aktivität entwickeln. Vermutlich beschleunigt eine BDV-Infektion die Frequenz, mit der Immunzellen wie Lymphozyten oder NK-Zellen das ZNS infiltrieren und dann auf das im ZNS exprimierte IL-12 reagieren und eine Erkrankung verursachen. Die Ergebnisse veranschaulichen, daß eine Infektion des ZNS mit einem Virus, die in bestimmten Wirten harmlos ist, in ebendiesen krankheitsresistenten Wirten zu einer starken Schädigung führt, wenn das Gewebe proinflammatorische Zytokine exprimiert.


Kurzfassung in Englisch

Targeted expression of biologically active interleukin-12 (IL-12) in astrocytes of the central nervous system (CNS) results in spontaneous neuroimmunological disease of aged mice. Borna disease virus (BDV) can readily multiply in the mouse CNS but does not trigger disease in most strains. Here we show that a large percentage of IL-12 transgenic mice developed severe ataxia within 5 to 10 weeks after infection with BDV. By contrast, no disease developed in mock-infected IL-12 transgenic and wild-type mice until 4 months of age. Neurological symptoms were rare in infected wild-type animals, and if they occurred, these were milder and appeared later. Histological analyses showed that the cerebellum of infected IL-12 transgenic mice, which is the brain region with strongest transgene expression, contained large numbers of CD4(+) and CD8(+) T cells as well as lower numbers of B cells, whereas other parts of the CNS showed only mild infiltration by lymphocytes. The cerebellum of diseased mice further showed severe astrogliosis, calcifications and signs of neurodegeneration. BDV antigen and nucleic acids were present in lower amounts in the inflamed cerebellum of infected transgenic mice than in the noninflamed cerebellum of infected wild-type littermates, suggesting that IL-12 or IL-12-induced cytokines exhibited antiviral activity. We propose that BDV infection accelerates the frequency by which immune cells such as lymphocytes and NK cells enter the CNS and then respond to IL-12 present in the local milieu causing disease. Our results illustrate that infection of the CNS with a virus that is benign in certain hosts can be harmful in such normally disease-resistant hosts if the tissue is unfavorably preconditioned by proinflammatory cytokines.


SWD-Schlagwörter: Borna-Krankheit , Interleukin 12 , Meningoencephalitis , Neuroimmunologie , Kleinhirnataxie
Freie Schlagwörter (deutsch): intrazerebrale Entzündung , transgene Mäuse , Astrogliose
Freie Schlagwörter (englisch): intracerebral infection , transgenic mice , astrogliosis
Institut: Pathologisches Inst.
Fakultät: Medizinische Fakultät / Universitätsklinikum (bis Sept. 2002)
DDC-Sachgruppe: Medizin und Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Erstgutachter: Volk, Benedikt (Prof. Dr. med.)
Quelle: Journal of Virology 2002 Dec;76(23):12223-32
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 23.08.2000
Erstellungsjahr: 2002
Publikationsdatum: 20.12.2002
Indexliste