Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-60941
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/6094/


Westermayer, Till

Gender-Aspekte im Forschungsprogramm "Nachhaltige Waldwirtschaft" - eine Spurensuche

Gender aspects in the research program "Sustainable Forestry" - seeking traces

Dokument1.pdf (452 KB) (md5sum: 021b55616ce41a3e44bb574f7d0a619f)

Kurzfassung in Deutsch

Dargestellt werden die Ergebnisse einer Befragung der im Schwerpunkt „Nachhaltige Waldwirtschaft“ geförderten Projekte hinsichtlich der inhaltlichen Beschäftigung mit Geschlechterverhältnissen und hinsichtlich der Relevanz von Geschlechterverhältnissen und Lebenslagen für die wissenschaftliche Arbeit in Drittmittelprojekten. Dabei wird deutlich, dass Geschlecht inhaltlich nur für wenige Projekte eine Rolle gespielt hat. Auf der strukturell-organisatorischen Ebene wird vor allem die – insgesamt eher als „Frauenfrage“ wahrgenommene – Vereinbarkeit von Beruf und Familie genannt. Weitere Indikatoren weisen auf eine ungleiche Repräsentation von Frauen und Männern vor allem in den Leitungsfunktionen der Projekte hin. Gender Mainstreaming als Ziel des BMBF, so die Schlussfolgerung, wurde in den allermeisten Projekten höchstens oberflächlich umgesetzt und ist noch längst nicht im Forschungsalltag – oder in der Förderpolitik – verankert.


SWD-Schlagwörter: Gender Mainstreaming , Geschlechterforschung , Deutschland / Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie , Forstwissenschaf
Institut: Inst. f. Forstbenutzung u. Forstliche Arbeitswiss.
DDC-Sachgruppe: Land- und Forstwirtschaft, Veterinärmedizin
Dokumentart: ResearchPaper
Schriftenreihe: Arbeitswissenschaftliche Forschungsberichte
Band Nummer: 9
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2008
Publikationsdatum: 03.12.2008
Indexliste