Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-62448
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/6244/


Graf, Klaus

Speisung der 12 Armen : eine Gründonnerstagsstiftung der Vener in Schwäbisch Gmünd

Dokument1.pdf (1.187 KB) (md5sum: 8dbf1ff9eb8fd6beae18355215ca6f13)

Kurzfassung in Deutsch

Die bis zum 19. Jahrhundert praktizierte Verpflichtung, im Haus Kappelgasse 8 in Schwäbisch Gmünd am Gründonnerstag zwölf arme Männer zu speisen, kann aufgrund eines Eintrags im Archivrepertorium von Johann Jakob Dudeum 1739 auf eine 1411 gerichtlich durchgesetzte Stiftung von Eberhard Vener und seines Bruders Nikolaus, Mönch im Kloster Lorch, aus dem durch Hermann Heimpels Forschungen bekannt gewordenen Gmünder Stadtgeschlecht zurückgeführt werden. Im 16. Jahrhundert lagerten sich weitere Stiftungen an, die eigentlichen Stifter gerieten jedoch in Vergessenheit.


SWD-Schlagwörter: Vener <Familie> , Schwäbisch Gmünd , Stiftung
Institut: Historisches Seminar
DDC-Sachgruppe: Geschichte
Dokumentart: Aufsatz
Quelle: ostalb/einhorn 6 (1979), S. 52-56
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 1979
Publikationsdatum: 04.02.2009
Bemerkung: PDF mit leicht korrigierter OCR. Zum Thema siehe Klaus Graf, Die Vener, ein Gmünder Stadtgeschlecht, http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/5729/
Indexliste