Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-62484
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/6248/


Schilling, Martin Georg von

Learner training, attitudes and motivation: exploring one route to a better learner : an investigation into the effects of learner training on young adults learning English as a foreign language

"Learner Training", Einstellungen und Motivation: Erforschung eines Weges zum effektiveren Lernen : eine Untersuchung der Auswirkungen von 'Learner Training' auf junge Erwachsene die Englisch als Fremdsprache lernen

Dokument1.pdf (973 KB) (md5sum: 057a36be3f77496ecf4e063258d7f5bc)

Kurzfassung in Englisch

This thesis set out to answer the question of whether it is possible to use learner training to influence the language learning behaviour of young adult learners in such a manner that they will become more effective and thus more successful language learners. To do this, an attempt was made to influence the attitudes and motivation of a total of 61 young adult learners of English as a foreign language by means of learner training courses. A control group consisting of a total of 59 similar learners of English was exposed to English language teaching courses at a similar level, but these courses did not specifically include a strong learner training component. The attitudes and motivation of all of the university students involved were measured both before and after the language courses they attended. Additionally, their proficiency in English was measured at the end of the language teaching courses. They were then tested again after a period of approximately 12 months had passed and the progress (or lack of it) of the members of the two groups was compared and analysed using statistical methods.

It was found that attitudes and motivation are indeed amenable to influence, in this case by exposure to learner training, and, furthermore, that it is indeed possible to improve the learning outcomes of the individual learners, thus assisting them to become more successful learners than they would otherwise have been. It was also found that the time and energy invested in learner training was more than compensated for by the better learning outcome, thus presenting a strong argument for the potential benefits of learner training in many (though not all) contexts.


Kurzfassung in Deutsch

Die vorliegende Arbeit berichtet über eine Langzeitstudie, die mit 120 Probanten durchgeführt wurde. Ziel der Studie war die Überprüfung der Hypothese, dass es möglich sei, durch „Learner Training“ Einflussname auf die Motivation und Einstellungen zum Fremdsprachenerwerb (in diesem Fall das Erlernen der englischen Sprache) bei jungen Erwachsenen auszuüben. Darüber hinaus sollte überprüft werden, ob eine Veränderung der Einstellungen und Motivation zu größeren Lernerfolgen führen könnte.
Die statistische Auswertung der gesammelten Daten ergab zum einen, dass es möglich ist, Einstellungen und Motivation durch „Learner Training“ zu beeinflussen. Zum anderen bewies sie, dass diese Einflussnahme auch zu einem nachweisbar erhöhten Lernerfolg führen kann. Daraus folgt, dass es vermutlich für viele Lernenden durch „Learner Training“ möglich sein müsste (noch) effektiver zu lernen. Voraussetzung hierfür wäre jedoch die Bereitschaft der Lernenden, selbst mehr Verantwortung zu übernehmen, aktiv(er) zu werden und sich weniger auf den Sprachlehrer/-dozenten zu verlassen. Die Studierenden sollten sich bewusst sein, dass sie die Fremdsprache lernen können, und müssen, und sie sollten nicht darauf warten, dass sie ihnen von jemandem gelehrt wird.
Die Ergebnisse der vorliegenden Arbeit deuten auch darauf hin, dass es sinnvoll sein könnte, dass Sprachlehrer/-dozenten untersuchen, ob eine Form von „Learner Training“ nicht auch ihren Studierenden eine Leistungs- und Effektivitätssteigerung bringen könnte. Auf der Basis dieser Ergebnisse erscheint es möglich, dass in vielen Lehrkontexten die Zeit und Energie, die für „Learner Training“ aufgebracht werden müsste, sich nachweisbar durch den erhöhten Lernerfolg der Studierenden/Lernenden auszahlen würde. Hierbei muss das anzuwendende „Learner Training" natürlich ggf. an die lokalen Bedingungen und an die Lernenden angepasst werden. Eine einfache eins-eins-Übernahme des hier geschilderten Learner-Training-Programms wäre wahrscheinlich eher die Ausnahme als die Regel.


SWD-Schlagwörter: Selbstgesteuertes Lernen , Motivation , Intrinsische Motivation , Studienmotivation , Einstellung , Lernerfolg , Fremdsprachenlernen , Längsschnittunt
Freie Schlagwörter (deutsch): Autonomes Lernen , Lernmotivation , Lernerautonomie
Freie Schlagwörter (englisch): Learner autonomy , attitude , good language learners , learning success , learner training
Institut: Englisches Sem. 1 Inst. f. Engl. Sprache und Literatur
Fakultät: Philologische Fakultät
DDC-Sachgruppe: Englisch, Altenglisch
Dokumentart: Dissertation
Erstgutachter: Mair, Christian (Prof. Dr. Dr.)
Sprache: Englisch
Tag der mündlichen Prüfung: 07.02.2007
Erstellungsjahr: 2007
Publikationsdatum: 04.02.2009
Indexliste