Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-64317
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/6431/


Riedle, Katrin Stefanie

Primäre Chemotherapie des Mammakarzinoms : Evaluation des frühzeitigen Therapieerfolgs mittels Farbdopplersonographie

Primary chemotherapy of breast cancer : evaluation of an early therapy response with colour doppler ultrasound

Dokument1.pdf (699 KB) (md5sum: 02a65c44fde2430e335efe6654cfa7d3)

Kurzfassung in Deutsch

Die vorliegende Studie hatte zum Ziel zu beurteilen, ob der B-Mode- und Farbdopplerultraschall geeignete Verfahren sind, den Therapieerfolg einer primären Chemotherapie bei Patientinnen mit Mammacarcinom darzustellen. Außerdem sollte die Hypothese untersucht werden, ob eine frühzeitige Gefäßabnahme einen Hinweis auf den Remissionsstatus nach Beendigung der Chemotherapie liefern könnte.

Vor dem Hintergrund, dass die Neo-Vaskularisation eines Tumors wesentlicher Bestandteil der Tumorprogression und Metastasierung ist, vermuteten wir, dass bei einer wirksamen primären Chemotherapie die Vaskularisation eines Tumors rückläufig ist, bevor es zu einer räumlichen Schrumpfung des Tumors kommt.
Hierzu untersuchten wir 20 Patientinnen mit primärem Mammacarcinom, die sich in der Universitätsfrauenklinik einer primären Chemotherapie unterzogen. Für die Auswertung bildeten wir zwei Gruppen: pCR (n=5) und pPR/SD (n=15). Den Goldstandard stellte die Histologie nach den UICC-Kriterien dar.

In der vorgelegten Arbeit konnte gezeigt werden, dass es keinen signifikanten Unterschied hinsichtlich des Therapieansprechens in den beiden Gruppen zu einem frühen Behandlungszeitpunkt sowohl im B-Mode Ultraschall, als auch im Farbdopplerultraschall gab.
Hinsichtlich der anderen untersuchten Parameter (Alter, Therapieregime, Histologie, Grading, Hormon- und HER/2neu- Rezeptorstatus und axillären Lymphknotenstatus) konnte kein signifikanter Unterschied in den beiden Untersuchungsgruppen gefunden werden.

Wir konnten jedoch zeigen, dass der B-Mode Ultraschall und der Farbdopplerultraschall gut geeignete Verfahren sind das Ansprechen auf eine primäre Chemotherapie darzustellen. Bei allen Patientinnen zeigten sich sowohl eine Abnahme des Tumordurchmessers, als auch eine Abnahme der Gefäßzahl.
Der Vorteil des Farbdopplerultraschalls liegt darin, dass morphologische Veränderungen, wie Narbenbildung oder avitales Gewebe, durch das Fehlen von Blutgefäßen, besser beurteilt werden können.


Kurzfassung in Englisch

The purpose of the study was to figure out whether B-mode Ultrasound and Colour Doppler Ultrasound are reasonable methods to demonstrate the success of primary chemotherapy in patients with breast cancer.

We also wanted to evaluate the hypotheses whether an early decrease of blood vessels can indicate the state of remission at the end of chemotherapy.

Knowing that neo-vascularisation of a tumor is an important part of tumor progression and metastatic disease we concluded that there should be a decline in tumor vascularisation under an efficient primary chemotherapy before there will be a shrinking of the tumor.

20 Patients with primary breast cancer treated with primary chemotherapy in the Universitätsfrauenklinik Freiburg were examined.

For the analysis we build two groups: pCR (n= 5) and pPR (n=15).

The gold standard was the histology following the UICC-criteria.

Our study showed that there is no significant difference considering the success of the therapy in both groups at an early point in treatment, neither in the B-mode nor in the Colour Doppler Ultrasound.

We also did not see a significant difference in either group in regard to the other examined parameters (age, therapy regimen, histology, grading, hormone- and HER2neu receptor status and axillary lymph node status).

Our study showed that the B-mode Ultrasound and Colour Doppler Ultrasound are good methods to show the response of a primary chemotherapy. All patients had a tumor shrinkage and a decline in vascularisation.

The advantage of the Colour Doppler Ultrasound is that it is easier to distinguish morphologic changes in the tumor.


SWD-Schlagwörter: Brustkrebs , Induktionstherapie , Ultraschall , Remission , Vaskularisation
Freie Schlagwörter (englisch): breast cancer , primary chemotherapy , ultrasound , remission , vascularisation
Institut: Univ.-Frauenklinik
Fakultät: Medizinische Fakultät / Universitätsklinikum
DDC-Sachgruppe: Medizin und Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Erstgutachter: Watermann, Dirk (Prof. Dr.)
Quelle: Ultraschall in der Medizin : European Journal of Ultrasound 2005
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 21.11.2008
Erstellungsjahr: 2008
Publikationsdatum: 06.04.2009
Indexliste