Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-65768
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/6576/


Töns, Nele

Teilhabe an Freizeit, sozialen Kontakten und Beziehungen bei Patienten nach Schlaganfall oder Schädelhirntrauma : Entwicklung eines Fragebogens für die neurologische Rehabilitation

Participation in leisure, social contacts and relationships after stroke or traumatic brain injury (TBI)

Dokument1.pdf (1.714 KB) (md5sum: e474271ba92a6462e3f7f4f65ccb2eba)

Kurzfassung in Deutsch

Im Rahmen der Arbeit wurde ein Fragebogen zur Erhebung der Teilhabe an Freizeit, sozialen Kontakten und Beziehungen entwickelt. Anhand dieses Fragebogens wurde die Aktivität in diesen Lebensbereichen und das hierbei wahrgenommene Wohlbefinden von Personen nach einem Schlaganfall oder einem Schädelhirntrauma erhoben. Die Rasch-Skalen des Fragebogens ermöglichen eine direkte Zuordnung zu Kategorien der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF).
Die Selbsteinschätzung der Patienten wird durch die Fremdeinschätzung durch, dem Patienten nahe stehenden Personen (Angehörige) ergänzt. Die Ergebnisse bestätigen die theoretisch fundierte Vermutung großer Einschränkungen nach einer Hirnschädigung, die jedoch in den einzelnen Bereichen unterschiedlich ausgeprägt ist. Die Selbsteinschätzung der Patienten und die Einschätzung durch die Angehörigen unterschied sich besonders stark in den gemeinsamen Lebensbereichen der Befragten.
Der Fragebogen kann von Therapeuten, Patienten und Angehörigen zur Kommunikation der durch die Hirnschädigung erfahrenen Veränderungen und zur gemeinsamen Zielfindung innerhalb rehabilitativer Maßnahmen genutzt werden.


Kurzfassung in Englisch

The mainsubject of the studie was to developement an instrument based on die International Classification of Functioning, Disability and Health (ICF, 2001). 12 lifedomains were adressed to decribe the social and emotional integration of patients afzter brain-injury.
To complemented the selvdescription measure, one near relative was included into the survey.
The results support prior findings and provides new details about the subjective experience of patients after braininjury and their near relatives.


SWD-Schlagwörter: ICF , Schlaganfall , Schädel-Hirn-Trauma , Rehabilitationspsychologie , Teilhabe
Freie Schlagwörter (deutsch): Neurologische Rehabilitation
Freie Schlagwörter (englisch): ICF , braininjury , stroke , participation , rehabilitationpsychology , neurological rehabilitation medicine
Institut: Institut für Psychologie
Fakultät: Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaftliche Fakultät
DDC-Sachgruppe: Psychologie
Dokumentart: Dissertation
Erstgutachter: Bengel, Jürgen (Prof. Dr. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 31.03.2009
Erstellungsjahr: 2009
Publikationsdatum: 24.06.2009
Indexliste