Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-6871
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/687/


Lampert, Klaus B. J.

Die Expression und Lokalisation von Matrix Metalloproteinasen (MMP) und ihrer spezifischen endogenen Inhibitoren (TIMP) in menschlichen primären Gehirntumoren

The expression and localisation of Matrix Metalloproteinases (MMP) and their tissue inhibitors (TIMP) in human primary brain tumors

Dokument1.pdf (2.237 KB) (md5sum: 6bb16f149ccc738d7fc6234d2d375f55)

Kurzfassung in Deutsch

Ziel dieser Studie war, ein Profil der Expression und Aktivierung von Matrix Metalloproteinasen (MMP) und ihrer spezifischen Inhibitoren (TIMP) in primären menschlichen Gehirntumoren zu beschreiben, und die Proteine im Gewebe zu lokalisieren. Ausganshypothese war, dass es bei der malignen Progression von Gliomen zu einer Zunahme der invasionsvermittelnden MMP und zu einer Abnahme der sie inhibierenden TIMP kommen würde. Untersucht wurden drei niedriggradige Astrozytome, zwei anaplastische Astrozytome, vier Glioblastome und drei Medulloblastome im Vergleich mit normalem Gehirngewebe als Kontrolle. Methodisch kamen zum Einsatz: Northern blot, PCR, Zymographie, Immunhistochemie einschließlich Fluoreszenzmarkierung und Auswertung mit dem Konfokalen Laserscanning Mikroskop.Es zeigte sich für mt1-MMP und Gelatinase A eine Zunahme der jeweiligen mRNA Spiegel mit dem Malignitätsgrad. Gelatinase B und TIMP-1 waren in den Glioblastomen erhöht. Mt2-MMP und TIMP-2 waren in allen Proben etwa gleich stark exprimiert, mt3-MMP, mt4-MMP und TIMP-3 waren in allen Proben etwa gleich schwach exprimiert. In keinem der Tumoren wurden signifikante Mengen von Kollagenasen (1-3), Stromelysinen(1-3), Matrilysin, Metalloelastase und RASI gefunden. Mt1-MMP, Gelatinase A und B, sowie TIMP-1 und –2 waren überwiegend in den Tumorzellen, vereinzelt auch im Endothel der Blutgefäße und Leukozyten lokalisiert. Mt1-MMP zeigte sich ausschließlich in der Zellmembran, die anderen im Zytoplasma. Ein desmoplastisches Medulloblastom war in zweifacher Hinsicht einzigartig: Es zeigte umgekehrte Verhältnisse von mt2-MMP mRNA (nicht nachweisbar) und Gelatinase A mRNA (extrem hoch) im Vergleich zu den beiden anderen Medulloblastomen. Außerdem war die Verteilung der MMP-Proteine innerhalb des Tumors heterogen: Die zellreichen mesenchymalen Trabeculae der Tumorzellen zeigten eine starke Immunfärbung für Gelatinase A, wobei die neuroektodermalen Areale sich überwiegend mit mt1-MMP färbten.


Kurzfassung in Englisch

In this study, we investigated the expression patterns of 15 matrix metalloproteinases (MMP) and three tissue inhibitor of metalloproteinase (TIMP) in gliomas, medulloblastoma (PNET) and normal brain tissue. By Northern blot we found high levels of mRNAs encoding for gelatinase A, gelatinase B, three membrane-type MMP (mt1-, mt2- and mt3-MMP) and for TIMP-1 and TIMP-2. We observed a significant increase of mt1-MMP, gelatinase A and TIMP-1 in the aggressive glioblastoma multiforme group as compared to low-grade astrocytomas, malignant astrocytomas or normal brain. In medulloblastomas, the expression of mt1-MMP and gelatinase A were also increased, but to a lesser extend as observed in glioblastomas. These data could be confirmed at protein level by immunostaining analysis. Moreover, substrate gel electrophoresis showed that the activated forms of gelatinase were present in more malignant tumors. These results suggest that increased expression of mt1-MMP/gelatinase is closely related to the malignant progression observed in gliomas. Furthermore, the present study demonstrates the to our knowledge first for time that medulloblastomas express high levels of MMP.


SWD-Schlagwörter: Metalloproteinasen , Metalloproteinaseninhibitor , Astrozytom , Glioblastom , Neuroblastom
Freie Schlagwörter (deutsch): MMP , TIMP , Gelatinase , Gehirntumor
Freie Schlagwörter (englisch): metalloproteinases , brain tumor , astrocytoma , glioblastoma , medulloblastoma
Institut: Pathologisches Inst.
Fakultät: Medizinische Fakultät / Universitätsklinikum (bis Sept. 2002)
DDC-Sachgruppe: Medizin und Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Erstgutachter: Volk, Benedikt (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 18.03.2002
Erstellungsjahr: 2003
Publikationsdatum: 09.05.2003
Bemerkung: Auszüge aus dieser Arbeit wurden veröffentlicht: Lampert, K., Machein, U., Machein, M.R., Conca, W., Peter, H.H. and Volk, B. (1998) Expression of matrix metalloproteinases and their tissue inhibitors in human brain tumors. American Journal of Pathology 153, 429-437.
http://ajp.amjpathol.org/search.dtl
Indexliste