Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-7186
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/718/


Wilkening, Rainer

Entwicklung und Evaluation eines verhaltenstherapeutischen Schulungsprogramms für Patienten mit Asthma bronchiale (Davoser Asthma-Gruppe)

Dokument1.pdf (6.246 KB) (md5sum: f801ed74751b1d296feeef986578f9ba)

Kurzfassung in Deutsch

Die vorliegende Arbeit beinhaltet die Entwicklung und die Evaluation eines indikationsorientierten und verhaltenstherapeutisch ausgerichteten Schulungsprogramms für Asthma-Patienten mit hoher Beeinträchtigung in der krankheitsspezifischen Lebensqualität (Davoser Asthma-Gruppe). Das vollständig manualisierte Gruppenprogramm besteht aus einem Curriculum von sechs Schulungseinheiten mit strukturierten Lernzielen, -inhalten und -materialien sowie Hausaufgaben zum Üben und zielt ab auf eine Verbesserung der Selbstmanagementfertigkeiten in den Erfordernissen der Krankheitsbewältigung im Alltag.
Auf der Grundlage einer randomisierten und kontrollierten Studie wurde geprüft, ob sich im Rahmen einer stationären Behandlungsmaßnahme das Schulungsprogramm im Vergleich zu einer Kontrollbedingung (Therapeutisches Gruppenwandern) für die anvisierte Patientengruppe als wirksam erweist. Die Rekrutierung der Untersuchungsstichprobe mit stark ausgeprägter Belastung in der asthmabezogenen Lebensqualität (N = 54) erfolgte über den Fragebogen für Asthmapatienten von Schandry (1995).
Über den Beobachtungszeitraum von Beginn der ca. dreiwöchigen stationären Heilbehandlung (prä) bis sechs Monate nach Behandlungsende (follow-up) zeigten sich für das Schulungsprogramm im Vergleich zur Kontrollbedingung signifikant überlegene Behandlungserfolge bezüglich vier verschiedener Kategorien krankheitsspezifischer Kriterienmaße: Selbstbeurteilungsskalen zu ausgewählten psychologischen Dimensionen, tägliche Verlaufskennwerte zum Asthma-Monitoring, medizinisch-physiologische Parameter und objektive Indikatoren des prä- und poststationären Krankheitsstatus. Da sich die Effekte des Schulungsprogramms insbesondere über den Zeitraum nach Behandlungsende entfalten, dürften für die Umsetzung des Gelernten in den Alltag ein verbessertes Selbstmanagement und eine erhöhte Selbstwirksamkeit als wesentliche Moderatorvariablen verantwortlich gewesen sein.


SWD-Schlagwörter: Asthma bronchiale , Schulungsprogramm , Verhaltenstherapie
Freie Schlagwörter (englisch): Asthma , Patient education , Behavior therapy
PACS Klassifikation 96.60.Mz , 95.85.Kr
Institut: Psychologisches Institut
Fakultät: Philosophische Fakultät I (bis Sept. 2002)
DDC-Sachgruppe: Psychologie
Dokumentart: Dissertation
Erstgutachter: Langosch, Wolfgang (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 14.06.2002
Erstellungsjahr: 2002
Publikationsdatum: 06.06.2003
Indexliste