Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-72175
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/7217/


Boländer, Julia

Vergleich zweier Mammakarzinom-Patientenkollektive unterschiedlichen Alters in Bezug auf Tumorparameter, Therapie und Outcome : Übersichtsarbeit ausder Frauenklinik des Städtischen Klinikums Karlsruhe aus den Jahren1993 - 2000

Comparison of two breast cancer collectives of different age concerning tumorcharacteristics, therapy and outcome : revision of the breast cancer patients in the years 1993-2000 of the gynaecological clinic of the urban hospital in Kalrsruhe

Dokument1.pdf (459 KB) (md5sum: 752d9165cd7c58fd3cd2d814e4e87884)

Kurzfassung in Deutsch

Die weltweite Datenlage zur optimalen Therapie der älteren Mammakarzinompatientin ist unzureichend. Ziel dieser Untersuchung war es, in unserem Klinikkollektiv die esonderheiten der älteren Patientinnen bezüglich ihrer Ausgangssituation, Therapie und des Outcome herauszuarbeiten, um bessere Informationen über die älteren Patientinnen zu erhalten und letztendlich prospektiv bessere Therapieentscheidungen treffen zu können. Die Karzinome der älteren Patientinnen wurden signifikant später diagnostiziert, hatten aber bei Betrachtung gleicher Tumorgrössen durchweg günstigere Prognosefaktoren.
Die einzelnen therapeutischen Schritte wurden in der Gruppe der älteren Frauen mit geringerer Intensität durchgeführt. Die primäre operative Therapie unterschied sich signifikant zwischen den Altersgruppen, die letztendlich erreichten BET/Mastektomieraten jedoch nicht. Die älteren Frauen wurden signifikant seltener axillär lymphonodektomiert, signifikant seltener nach BET bestrahlt und erhielten signifikant seltener eine adjuvante Chemotherapie. Die endokrine Therapie wurde als einzige therapeutische Option in den Altersgruppen gleich konsequent durchgeführt. Das Follow-up war trotz des Zugriffes auf alle zur Verfügung stehenden Möglichkeiten nicht vollständig möglich, insbesondere bei den älteren Frauen. Dieser Sachverhalt muss bei der Interpretation der Ergebnisse bedacht werden.


Kurzfassung in Englisch

The general knowledge about the optimal therapy of the elderly breast cancer patient is insufficient. Aim of this study was to detect the specifics of the elderly patients in our clinical collective concerning their initial situation, their therapy and the clinical outcome, to find out more information about the elderly women with breast cancer and finally come prospectively to a optimal therapy decision. The carcinoma of the elderly patients was diagnosed significantly later but they had better prognostic factors. The therapeutic actions were performed with lower intensity in the group of the elderly. The primary surgery differed significantly in the age-groups but not the final rate of breast conserving surgery and mastectomy. The elderly women got more infrequent axillary surgery, radiotherapy after breast conserving surgery and chemotherapy. Only the endocrine therapy was performed equally consequent in both age-groups. It was not possible to complete follow-up although all means were adopted, so this fact has to be considered by interpreting the findings.


SWD-Schlagwörter: Brustkrebs , Ältere Frau
Freie Schlagwörter (englisch): breast cancer , elderly women
Institut: Univ.-Frauenklinik
Fakultät: Medizinische Fakultät / Universitätsklinikum
DDC-Sachgruppe: Medizin und Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Erstgutachter: Ulmer, Hans Ulrich (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 05.06.2009
Erstellungsjahr: 2009
Publikationsdatum: 19.02.2010
Indexliste