Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-72823
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/7282/


Figge, Horst H.

Magische und magiforme Zeichenkonstitution : Beispiele aus dem brasilianischen Spiritismus

Dokument1.pdf (219 KB) (md5sum: 9dc48c54de06fd16afc79c2676cf3ae8)

Kurzfassung in Deutsch

Anhand gravierter Zeichen auf der Rückseite eines Türschildes wird zwischen normalen, magischen und divinatorischen Zeichen, sowie magischen Pseudozeichen unterschieden. In der Magie ist zwischen dem kommunikativen und der instrumentellen Aspekt von Zeichen zu unterscheiden.


SWD-Schlagwörter: Zeichen , Magie
Freie Schlagwörter (deutsch): Pseudozeichen , Suggestivzeichen , magischer Zechengebrauch , Spiritismus
Institut: Universitätsbibliothek
DDC-Sachgruppe: Parapsychologie, Okkultismus
Dokumentart: Aufsatz
Quelle: Lange-Seidl, Annemarie (Hrsg.): Zeichen und Magie. Tübingen: Stauffenburg-Verl., 1986
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 1986
Publikationsdatum: 03.03.2010
Indexliste