Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-72834
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/7283/


Figge, Horst H.

Zur Erfindung des Patenpfennigs : Justus Jonas an Hans Luther

Dokument1.pdf (597 KB) (md5sum: d36c08080bce5dcce13b72e89febbf4a)

Kurzfassung in Deutsch

Justus Jonas hat Martin Luthers Sohn Hans zur Taufe eine Art von Patenpfennig geschenkt, der aus einer gefassten römischen Münze besteht. Die scheinbar schlichte Beschriftung des Rahmens ist in vielfacher Weise auf Subtexte und Zahlenverhältnisse hin gestaltet worden.


SWD-Schlagwörter: Patengeschenk , Subtext , Medaille , Jonas, Justus (Theologe)
Freie Schlagwörter (deutsch): Buchstabenzahlenwerte , Wortrechnung
Institut: Universitätsbibliothek
DDC-Sachgruppe: Christliche Theologie, Christentum
Dokumentart: Aufsatz
Quelle: Numismatisches Nachrichtenblatt 2006, S. 321 - 323
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2006
Publikationsdatum: 03.03.2010
Indexliste