Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-72909
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/7290/


Figge, Horst H.

Der sagenhafte Medailleur Giovanni Candida

Dokument1.pdf (24 KB) (md5sum: 210d8c80ffae7697324ebadd448c50bf)

Kurzfassung in Deutsch

Der Diplomat Giovanni Candida (tätig nach der Mitte des 16. Jh.) gilt bisher als Hersteller unterschiedlich vieler Medaillen. Diese als solche bereits äußerst fragwürdigen Zuschreibungen stützen sich auf eine einzige Nennung eines "Candid" als Medailleur. Beim ihm dürfte es sich allerdings um den Bronzegießer Elias de Witte handeln, von dessen Sohn, dem Maler Pieter de Witte, bekannt ist, dass er sich "Candid" genannt hat.


SWD-Schlagwörter: Medailleur
Freie Schlagwörter (deutsch): Candida, Giovanni , Witte, Elias de
Institut: Universitätsbibliothek
DDC-Sachgruppe: Zeichnung, Kunsthandwerk
Dokumentart: Buch (Monographie)
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum: 04.03.2010
Indexliste