Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-73213
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/7321/


Figge, Horst H.

Heilerpersönlichkeit und Heilungsbereitschaft der Hilfesuchenden

Dokument1.pdf (96 KB) (md5sum: 4d55467f0c969792cd8da2874327d822)

Kurzfassung in Deutsch

Der lebende Organismus heilt sich selbst. Ärzte und Heiler können nicht viel mehr dazu beitragen, als den autonomen Heilungsprozess mit ihren jeweiligen Mitteln zu unterstützen. Während die Medizin die Heilungs-Fähigkeit des Patienten unterstützt, versuchen Heiler und Psychotherapeuten, seine Heilungs-Bereitschaft zu fördern.
Diese wird durch Formen des Krankheitsgewinns, durch Widerstand gegen Veränderungen, Selbstbestrafungstendenzen, Resignation usw. geschwächt. Der Autor zeigt die Mittel auf, die diesbezüglich der brasilianischen Umbanda-Religion zur Verfügung stehen.


SWD-Schlagwörter: Umbanda , Heiler , Psychotherapie , Selbstheilung , Magie , Ethnomedizin
Freie Schlagwörter (deutsch): Heilungsfähigkeit , Heilungsbereitschaft
Institut: Universitätsbibliothek
DDC-Sachgruppe: Psychologie
Dokumentart: Aufsatz
Quelle: Curare Sonderband 5
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 1986
Publikationsdatum: 11.03.2010
Indexliste