Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-76903
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/7690/


Olivier, Christoph

Der Einfluss von Leukozyten und body mass index auf die P2Y12-vermittelte Thrombozytenaggregation

Leukocyte and body mass index influence P2Y12 dependent platelet aggregation

Dokument1.pdf (904 KB) (md5sum: 3b9d4be4c59b4050e7a12498e22fef53)

Kurzfassung in Deutsch

Die duale Thrombozytenaggregationshemmung mit ASS und Clopidogrel stellt die Standardtherapie nach koronarer Stent-Implantation dar. Ansatz dieser Studie war die Beobachtung, dass eine interindividuelle Variabilität der Plättchenhemmung durch Clopidogrel besteht. Mit Hilfe impedanzgesteuerter Aggregometrie sollten in der vorliegenden Arbeit Faktoren, die die Wirksamkeit von Clopidogrel beeinflussen, identifiziert werden.
Von 186 Patienten wurde die Thrombozytenfunktion untersucht. Hierbei konnte ein BMI ≥ 25 kg/m2 als Risikofaktor für Low-/Non-Responsiveness auf Clopidogrel festgestellt werden. Zusätzlich zeigte sich ein Einfluss von Clopidogrel auf die Throm-bozyten-Leukozyten-Interaktion: Der Einfluss der Leukozytenzahl im peripheren Blut auf die ADP-induzierte Thrombozytenaggregation wurde durch Clopidogrel-Medikation nihiliert. Dies bestätigte sich in einem intraindividuellen Vergleich bei 21 Patienten. In Leukozyten konnte RNA für den P2Y12-Rezeptor nachgewiesen werden. Demzufolge besteht die Möglichkeit, dass Leukozyten P2Y12-Rezeptoren exprimieren und hierüber Clopidogrel nicht nur die Thrombozyten-Leukozyten-Interaktion beeinflusst, sondern unmittelbar auf Leukozyten wirkt. Diese Erkenntnis ist neu. Eine Abnahme der Leukozytenaktivität nach Clopidogrel-Gabe konnte durchflusszytometrisch bei 7 von 9 Patienten bestätigt werden.
Unter diesen Gesichtspunkten bleibt zu evaluieren, ob ein Monitoring der Thrombo-zytenaggregationshemmung sinnvoll ist und ob bestimmte Patientengruppen von einer Clopidogrel-Dosisanpassung profitieren könnten. Hierzu sind prospektive randomisierte Studien notwendig. Eine Kontrolle der Thrombozytenaggregationshemmung bei Patienten mit erhöhten Leukozyten im peripheren Blut, besonders wenn diese adipös sind, scheint momentan sinnvoll.


Kurzfassung in Englisch

Up to 30% of all patients who are treated with a coronary stent do not respond sufficiently to antiplatelet therapy. This condition results in an increased risk for thrombotic complications such as stent thrombosis and myocardial infarction. The aim of the study was to determine clinical parameters modulating ASA and clopidogrel responsiveness. Patients were enrolled into three groups: (A) Patients with coronary artery disease without recent PCI treated with 100 mg/day ASA (n = 67). (B) Patients who underwent coronary stent implantation taking 100 mg/day ASA and 75 mg/day clopidogrel (n = 87). (C) Patients in whom CAD was excluded by angiography and who were not treated with anti-platelet medication served as controls (n = 32). Platelet aggregation was determined by impedance aggregometry using the Multiplate point of care device. Drug response was differentiated by stimulation of whole blood with arachidonic acid (AA, ASA responsiveness) or adenosine diphosphate (ADP, clopidogrel responsiveness). P2Y(12) receptor expression was determined by RT-PCR. ADP induced platelet aggregation correlated with the leukocyte count (r = 0.61, p < 0.001) suggesting that platelets and leukocytes interact functionally. Clopidogrel treatment abolished the influence of leukocytes on platelets and caused decreased leukocyte activation. We detected the expression of the clopidogrel target P2Y(12) on leukocytes suggesting that clopidogrel may act directly on these cells and not only on platelets. In contrast to ASA responsiveness, clopidogrel response correlated with body mass index (r = 0.34; p = 0.001). In conclusion, (1) leukocytes influence ADP induced platelet aggregation most likely by expression of the P2Y(12) receptor. This interaction is abolished by clopidogrel. Therefore, clopidogrel may act directly on leukocytes via the P2Y(12) receptor. (2) Clopidogrel may be under dosed in obese patients.


SWD-Schlagwörter: Thrombozyt , Clopidogrel , Body-Mass-Index , Leukozyt , Acetylsalicylsäure , Aggregation , Thrombozytenaggregation , ADP , Bare-Metal Stent , Drug-elu
Freie Schlagwörter (englisch): P2Y12 , Thrombozytenaggregationshemmung , ADP-Rezeptor , P2Y , Multiplate
Institut: Medizinische Univ.-Klinik und Poliklinik
Fakultät: Medizinische Fakultät / Universitätsklinikum
DDC-Sachgruppe: Medizin und Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Erstgutachter: Moser, Martin (Prof. Dr.)
Quelle: Basic Res Cardiol. 2010 May;105(3):379-87
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 24.11.2009
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum: 26.08.2010
Indexliste