Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-80949
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/8094/


Dersch, Rick

Wirkung von VEGF165b auf die gesunde und die ischämische Netzhaut der Ratte

Effect of VEGF165b on the normal and ischemic retina of the rat

Dokument1.pdf (1.879 KB) (md5sum: e3a7c9c7beac1d88a94b372d14e3c3b4)

Kurzfassung in Deutsch

Erkrankungen des Sehnerven und der Netzhaut führen bei vielen Menschen zu Verschlechterung der Sehfähigkeit. In Deutschland sind Sehnerverkrankungen die zweithäufigste Ursache für Blindheit.
Bei Erkankungen mit ischämischer Komponente spielt VEGF pathogenetisch eine bedeutende Rolle als Initiator einer Neovaskularisation. Dieser können ein Netzhautödem, Glaskörperblutungen, Netzhautablösungen und ein Neovaskularisationsglaukom folgen. Viele der in den letzten Jahren etablierte Therapien wirken über eine Hemmung von VEGF.
VEGF hat jedoch auch antiapoptotische Effekte, welche bei neurodegenerativen Erkrankungen den Verlauf mildern könnten. Durch die Ausschaltung aller VEGFEffekte nimmt man der Netzhaut daher einen Selbstschutzmechanismus.
Eine neuentdeckte Spleißisoform des VEGF, das VEGF165b, wirkt als endogener Inhibitor der proangiogenen Wirkung von VEGF. Somit wäre erstmals eine Kombination aus Antiproliferation und Neuroprotektion denkbar. Dies wäre eine neue
Therapieoption für Netzhauterkankungen mit ischämischer und neurodegenerativer Komponente. In Vorarbeiten wurde eine antiapoptotische Wirkung von VEGF165b in vitro nachgewiesen.
In dieser Arbeit wurde VEGF165b erstmals auf eine neuroprotektive Wirkung in vivo untersucht. Dabei wurde ein Modell der transienten reversiblen retinalen Ischämie verwendet, um an Ratten die Wirkung einer intravitrealen Applikation von VEGF165b auf die Anzahl überlebender RGCs zu untersuchen. Der antiapototische Effekt sollte immunhistochemisch mit einer Caspase-3-Färbung nachgewiesen werden. Um toxische Effekte auf die Netzhaut auszuschließen, wurde mittels ERG am Rattenauge die Wirkung einer intravitrealen Injektion von VEGF165b untersucht.
Durch die vorliegende Arbeit konnte zum ersten Mal eine neuroprotektive Wirkung von VEGF165b auf retinale Zellen in vivo nachgewiesen werden. Die intravitreale Injektion von VEGF165b führte zu einer signifikanten Verminderung des Untergangs von RGCs nach Ischämie im Rattenmodell. In der immunhistochemischen Färbung sah man eine deutliche Abnahme des apoptosespezifschen Markers Caspase-3. Ein negativer Einfluss von VEGF165b auf die Netzhautfunktion konnte im ERG nicht festgestellt werden.


Kurzfassung in Englisch

Diseases of the optic nerve and the retina finally can lead to deterioration of vision. Optic nerve diseases are the second most common cause of blindness in germany.
VEGF plays a large role as a trigger of neovascularisation in diseases with an ischemic component. This can lead to retinal edema, vitreal hemorrhage, retinal detachment or glaucoma. Many newly established therapeutic strategies aim at an inhibition of VEGF.
However, VEGF exhibits also antiapoptotic effects, which may decelerate the progress of neurodegenerative diseases. Through blocking all effects of VEGF, important self-maintenance functions of the retina are switched off.
A recently discovered isoform of VEGF, VEGF165b, works as an endogenous inhibitor of proangiogenic effects of VEGF. For the first time, a combination of antiangiogenic and neuroprotetive effects seems possible. This could be a new therapeutic strategy for retinal diseases with ischemic or neurodegenerative components. The antiapoptotic effect of VEGF165b was shown in earlier studies in vitro.
Neuroprotective effects of intravitreal applicated VEGF165b in vivo are studied in this thesis for the first time. For that purpose a model of transient retinal ischemia was used to study the effect of VEGF165b on surviving RGCs. The antiapoptotic effect should be shown with immunohistochemical stainings for caspase-3. The effect of intravitreal application of VEGF165b on normal retinas was studied via electroretinography to exclude toxic effects of VEGF165b.
Neuroprotective effects of VEGF165b in vivo could be shown in this thesis for the first time. Intravitreal injections ofVEGF165b lead to significantly reduced cell death of RGCs after ischemia in the rat model. A marked decrease of the apoptosis specific marker caspase-3 could be observed in the immunohistochemical stainings. A negative effect of VEGF165b on retinal function could not be observed.


SWD-Schlagwörter: Ischämie , Vascular endothelial Growth Factor , Ratte <Gattung> , Netzhaut
Freie Schlagwörter (deutsch): Neuroprotektion , Elektrorentinogramm
Freie Schlagwörter (englisch): neuroprotection , electroretinography
Institut: Univ.-Augenklinik
Fakultät: Medizinische Fakultät / Universitätsklinikum
DDC-Sachgruppe: Medizin und Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Erstgutachter: Lagrèze, Wolf A. (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 27.04.2010
Erstellungsjahr: 2011
Publikationsdatum: 18.05.2011
Indexliste