Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-81210
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/8121/


Meisen, Stefanie (Red.) ; Falk, Leonhard (Red.)
Weitere Beteiligte (Hrsg. etc.): Zimmermann, Klaus (Bibliographie)

Report 2010 / Freiburger Materialforschungszentrum

Report 2010 / Freiburg Materials Research Center

Dokument1.pdf (35.625 KB) (md5sum: 343d5750af2b3e8f830c9615f1be94ca)

Kurzfassung in Deutsch

Graphen und seine Derivate sind hochaktuell und
erfahren, nicht zuletzt durch die Vergabe des Nobelpreises
an Geim und Novoselov auf diesem Gebiet,
in der Wissenschaft eine gesteigerte Aufmerksamkeit.
Unser diesjähriges Titelbild zeigt ein gedrucktes,
dreidimensionales Objekt aus Graphitoxid. Die
aktuellen Arbeiten dazu gehören bei uns zum Bereich
Angewandte Polymerwissenschaften: Additive,
polymere Werkstoffe und Funktionspolymere.
„Die Zukunft der Energie“ wurde vom BMBF als Thema
für das Wissenschaftsjahr 2010 ausgerufen. Im
Mittelpunkt standen neue Ansätze der Energieforschung
weltweit und vor allem die Arbeit der deutschen
Forscherinnen und Forscher in diesem Bereich
– quer durch die verschiedenen Fachdisziplinen.
Passend zu diesem Thema suchen auch unsere
Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen nach einer umweltverträglichen
und effizienten Nutzung verschiedener
Energieträger, neuen Energieformen und Ressourcen.
Unser Themenbereich dazu lautet: Materialien,
Energie und Klimaschutz.
Diese beiden Beispiele verdeutlichen bereits, dass
unsere Forschungsthemen topaktuell sind. 20 Jahre
FMF: wandlungsfähig, offen für neue Themen und
immer am Puls der Zeit.
Wie auch in den Jahren zuvor ist wieder einmal klar
geworden, dass leistungsfähige Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter unser wichtigstes Kapital sind. Ihr Wissen
und ihre Kompetenz sind die entscheidenden
Erfolgsfaktoren. Leistung hängt nicht nur von der
fachlichen Eignung ab, sondern auch von der Motivation
sowie der körperlichen und geistigen Fitness.
Bei allen diesen Faktoren ist es von entscheidender
Bedeutung, dass die Zusammenarbeit auf einer Vertrauenskultur
basiert. Optimale Arbeitsbedingungen
und Entfaltungsmöglichkeiten sowie einen Führungsstil,
der Freiräume ermöglicht, dazu ermutigt, neue
Ideen weiter zu entwickeln und vor allem fähig ist, mit
Risiken und Fehlern umzugehen - diese Voraussetzungen
sind im FMF gegeben.
Somit hoffe ich, dass wir auch im Wissenschaftsjahr
2011, das beim BMBF unter dem Thema „Forschung
für unsere Gesundheit“ steht, wieder viele wertvolle
Beiträge liefern können und vielfältige Themen weiterhin
unser Forschungsprogramm füllen.


Kurzfassung in Englisch

Graphene and its derivatives are highly topical and
draw rising attention in science, not least due to the
awarding of the Nobel Prize to Geim and Novoselov
in this field. This year’s cover picture shows a printed,
tridimensional object made out of Graphene oxide.
The current work belongs to our project group ‘Applied
polymer science: Additives, polymeric materials
and functional polymers’.
The Federal Ministry of Education and Research
(BMBF) declared “The Future of Energy“ as the key
topic of the Science Year 2010. New approaches and
methods in energy research were in focus worldwide
and across all the different disciplines, particularly
the work of German scientists in this field. Consistent
with this subject, our scientists are also looking for an
environmentally-friendly and efficient use of diverse
energy sources, new forms of energy and resources.
Our research area here is: ‘Materials, Energy and Climate
Protection’.
These two examples make clear that our research
topics are up-to-date. Twenty years of FMF: versatile,
open for new topics and always on the cutting edge.
As in previous years, it is again clear that our most
important resources are our highly-productive members
of staff. Their knowledge and competence are
the decisive elements of success. Performance not
only depends on profes-sional qualification, but also
on motivation and physical and mental fitness. In all
of these areas it is vitally important that cooperation
is based on a culture of confidence. Optimal working
conditions and growth satisfaction, a management
style that allows scope for development, that enables
the generating of new ideas and that is most notably
able to manage with risks and errors – all of these
requirements are present in the FMF.
Therefore I hope, that in the Science Year 2011, under
the theme of BMBF “Science for our Health”, we will
also provide lots of valuable contributions and that a
wealth of diverse topics will fill our research program.


SWD-Schlagwörter: Datenanalyse , Dienstleistung , Energie , Nanotechnologie
Freie Schlagwörter (deutsch): Materialforschung , Makromolekulare Chemie , Polymerverarbeitung , Oberflächenanalyse , Detektortechnologie
Institut: Freiburger Materialforschungszentrum
DDC-Sachgruppe: Technik
Dokumentart: Report (Bericht)
Schriftenreihe: Jahresbericht / Freiburger Materialforschungszentrum
Band Nummer: 2010
Sprache: Mehrsprachig
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum: 07.06.2011
Indexliste