Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-81757
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/8175/


Weiß, Michaela

Untersuchungen zur Wirkung der Akupunktur auf Kraft und Schmerz bei Freizeitsportlern mit Achillessehnentendinose

Studies on the effect of acupuncture on pain and strengthin recreational athletes with Achilles tendinosis

Dokument1.pdf (1.862 KB) (md5sum: 5dc89fac4caa3011cd646aca08796917)

Kurzfassung in Deutsch

Fragestellung der Arbeit war, ob sich nach Akupunktur eine messbare Veränderung in Trainingsverhalten, Schmerzangaben und Kraftleistung bei Freizeitsportlern mit chronischen Beschwerden der Achillessehne einstellt.
15 Probanden wurden über 8 Wochen 12 mal mit Akupunktur behandelt und mit 17 Kontrollen ohne Therapie, die aus einer parallel laufenden Studie rekrutiert wurden, verglichen. Über die gesamte Studiendauer von 9 Wochen wurde, beginnend eine Woche vor der Messung M1, das Trainingsverhalten und die tägliche subjektive Schmerzintensität auf einer visuellen Analogskala (VAS) von den Probanden in das Trainingstagebuch eingetragen.
Zu M1 und M2, 8 Wochen nach M1, wurde die muskuläre Leistungsfähigkeit mit Hilfe des Con-Trex gemessen. Hierbei wurde die isometrische, exzentrische sowie konzentrische Kraft für jedes Bein einzeln erfasst.
Die subjektive Schmerzintensität reduzierte sich in der Akupunkturgruppe von 3.7 ± 0.5 cm auf der VAS vor Behandlung auf 1.2 ± 0.5 cm (p=0.00026) bei M2. In der Kontrollgruppe kam es zu keiner Reduktion (2.7 ± 0,88 vor, 3.1 ± 0,88 nach 8 Wochen, p = 0.73). Die Unterschiede zwischen den Gruppen waren zu M2 signifikant (p=0.0052). Die Trainingsdauer pro Woche nahm in der Akupunkturgruppe nicht signifikant um 45.7 ± 52 min ab und in der Kontrollgruppe um 76.3 ± 52 min zu, die Unterschiede zwischen den Gruppen waren nicht signifikant (p = 0.11). Die Trainingsintensität war in der Akupunkturgruppe signifikant niedriger als in der Kontrollgruppe (p = 0.0005 zu M1 und M2) und änderte sich in beiden Gruppen nicht.
Bei den mittels Con-Trex gemessenen Kraftwerten zeigten sich in allen Kraftrichtungen innerhalb und zwischen den beiden Gruppen keine signifikanten Veränderungen im Verlauf.
Zusammenfassend besserte die Akupunkturbehandlung die Schmerzen bei Freizeitsportlern mit Achillessehnenbeschwerden ohne die Trainingsdauer, Trainingsintensität oder muskuläre Kraft positiv zu beeinflussen.


Kurzfassung in Englisch

Research question was whether acupuncture adjusts itself to a measurable change in behavior training, grief information and power capacity in recreational athletes with chronic Achilles tendon complaints.
15 subjects were treated for 8 weeks with acupuncture 12 times with 17 controls without therapy, were recruited from a parallel study compared. Over the entire study period of 9 weeks, starting one week before the M1 measure, entered the training behavior and subjective daily pain intensity on a visual analogue scale (VAS) of the subjects in the training diary.
To M1 and M2, M1, 8 weeks after the muscular performance by using the Con-Trex was measured. Here, the isometric, eccentric and concentric strength for each leg was recorded individually.
The subjective pain intensity was reduced in the acupuncture group of 3.7 ± 0.5 cm on the VAS before treatment to 1.2 ± 0.5 cm (p = 0.00026) in M2. In the control group, there was no reduction (2.7 ± 0.88 before, 3.1 ± 0.88 after 8 weeks, p = 0.73). The differences between the groups were significant for M2 (p = 0.0052). The exercise time per week in the acupuncture group was not significantly decreased by 45.7 ± 52 min in the control group to 76.3 ± 52 min, the differences between the groups were not significant (p = 0.11). The exercise intensity was significantly lower in the acupuncture group than in the control group (p = 0.0005 for M1 and M2) and did not change in either group.
When measured by the Con-Trex strength values ​​were evident in all directions of power within and between the two groups no significant changes in the course.
In summary, improved the acupuncture treatment, the pain in recreational athletes with Achilles tendon problems without the exercise duration, intensity or muscular power to influence positive.


SWD-Schlagwörter: Achilles
Freie Schlagwörter (deutsch): Achillestendinose
Freie Schlagwörter (englisch): achilles
Institut: Sonstige Einrichtung
Fakultät: Medizinische Fakultät / Universitätsklinikum
DDC-Sachgruppe: Medizin und Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Erstgutachter: Mersch-Sundermann,Volker (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 14.03.2011
Erstellungsjahr: 2011
Publikationsdatum: 27.07.2011
Indexliste