Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-82872
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/8287/


Grundel, Bastian

Regulierte angiogene und entzündungsmodulierende Proteine bei Augen mit Venenverschlüssen und diabetischer Retinopathie

Pro-angiogenic and inflammation-modulating proteins in eyes of patients with vein occlusion and diabetic retinopathy

Dokument1.pdf (13.117 KB) (md5sum: 01d6484d4e3ec5bd7e3222982c03e85e)

Kurzfassung in Deutsch


Hintergrund:
Die Proteine CCL7, PPBP, CXCL11, ADIPOQ, OPG, TNFRSF18, IL18BP und VEGF-A165B zeigten in einem vorgeschalteten Array-Versuch mit Glaskörperproben bei Augen mit Venenverschlüssen eindeutige Konzentrationsänderungen im Vergleich zur Kontrolle. Hieraus entstand die Frage, ob diese Proteine aus dem Auge selbst stammen und als Marker für Venenverschlüsse verwendet werden können.
Methoden:
Mittels immunhistochemischer Untersuchungen (AP-Färbung und Immunfluoreszenz) wurde das Expressionsmuster der jeweiligen Proteine auf Paraffinschnitten analysiert und verglichen. Die verwendeten Präparate entstammen der Sammlung des histologischen Labors und wurden enukleiert aufgrund Komplikationen im Verlauf der Diagnosen "Venenverschluss" oder "Diabetische Retinopathie". Hierbei dienten Präparate diabetisch geschädigter Augen zum Vergleich mit einem anderen Krankheitsbild und Präparate gesunder Augen als Kontrolle.
Ergebnisse:
Zwischen den Präparaten "Diabetes" und "Venenverschluss" zeigten sich keine nennenswerten Unterschiede im Expressionsmuster. Auch die als "gesund" deklarierten Präparate zeigten vergleichbare Muster. Die Proteine CCL7, CXCL11, ADIPOQ, OPG, IL18BP und VEGF-A165B haben ihren Ursprung unter anderem im Auge selbst, während PPBP und TNFRSF18 eher sekundär dorthin transportiert werden.
Schlussfolgerung:
Durch die gleichartige Expression auf allen drei Präparategruppen und im Bezug auf vorhandene Literatur liegt die Vermutung nahe, dass es sich bei den getesteten Proteinen eher um allgemeine Entzündungs- und Gefäßneubildungsmediatoren handelt. Wahrscheinlich sind sie nicht spezifisch für Venenverschlüsse der Netzhaut.


Kurzfassung in Englisch

Background:
Using a protein microarray we investigated vitreal samples of eyes, suffering from retinal vein occlusion. The proteins CCL7, PPBP, CXCL11, ADIPOQ, OPG, TNFRSF18, IL18BP and VEGF-A165B showed different concentrations compared to the control group. The question was, whether these proteins have their origin in the eye and whether they could be used as markers of retinal vein occlusion.
Methods:
By using immunohistochemical methods (AP and immunofluorescent staining), we analyzed and compared staining patterns on paraffin embedded histological sections of eyes. The samples, provided by the ophthalmopathological laboratory of the University Eye Clinic Freiburg, have been enucleated as a result of the diseases “retinal vein occlusion” and “diabetic retinopathy”. The diabetic samples were used to compare staining patterns of eyes with retinal vein occlusion to a different disease; samples of healthy donor eyes were used as a control group.
Results:
There were no significant differences concerning staining patterns in samples of diabetic eyes and vein occlusion. Even the healthy control showed similar patterns. The Proteins CCL7, CXCL11, ADIPOQ, OPG, IL18BP and VEGF-A165B have their origin in the eye, while PPBP and TNFRSF18 seem to be transported to the eye secondarily.
Conclusion:
The ocular expression of the candidate proteins was similar in all three groups investigated. This leads to the conclusion that they are not specific for retinal vein occlusions. Since they are inflammatory and pro-angiogenic factors they might be upregulated in a general response to retinopathy based on malperfusion. With a high probability, they are not specific to be markers of retinal vein occlusions.


SWD-Schlagwörter: -
Freie Schlagwörter (deutsch): Venenverschluss , diabetische Retinopathie , Immunhistochemie
Freie Schlagwörter (englisch): -
Institut: Univ.-Augenklinik
Fakultät: Medizinische Fakultät / Universitätsklinikum
DDC-Sachgruppe: Medizin und Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Erstgutachter: Agostini, Hansjürgen (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 14.12.2010
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum: 27.10.2011
Indexliste