Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-83112
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/8311/


Scherer, Fernando

Subjekt-Konzeptionen bei Wittgenstein

Wittgenstein's subject conceptions

Dokument1.pdf (1.800 KB) (md5sum: c21e31d242339d15a7fe00db6ce408a6)

Kurzfassung in Deutsch

Diese Dissertation befasst sich mit Wittgensteins Subjektkonzeptionen; dazu wird dieses Thema im Tractatus Logico-Philosophicus, dem Blue Book und den Philosophischen Untersuchungen behandelt. Um Wittgensteins Subjektkonzeptionen und Kritiken genauer zu verstehen, werden auch andere Subjektkonzeptionen der Moderne und der gegenwärtigen Philosophie behandelt wie Hume, Descartes, Sellars, Strawson, William James und John Locke, welche Parallelen mit Wittgensteins Standpunkt haben oder Ziel von Wittgensteins Kritiken sind. In diesem Sinn stellt diese Arbeit einen Dialog zwischen Wittgensteins Subjektkonzeptionen in seinen verschiedenen Schaffensphasen mit anderen Subjektkonzeptionen in der Philosophie her, mit dem Ziel zu zeigen, dass Wittgenstein von einer Subjektkonzeption zu einer Personkonzeption tendiert.


Kurzfassung in Englisch

This dissertation deals with Wittgenstein's subject conceptions, this topic will be discussed within the Tractatus Logico-Philosophicus, the Blue Book and Philosophical Investigations. In order to more specifically understand Wittgenstein's subject conceptions and criticisms, other subject conceptions from modern and contemporary philosophers will also be included. Specifically, Hume, Descartes, Sellars, Strawson, William James and John Locke will be discussed. They are included either because they have parallels with Wittgenstein's position or they are a target of Wittgenstein's criticisms. In this sense, the current work is a dialogue between Wittgenstein's subject conception in its various creative phases, and with other subject conceptions in philosophy. This is done with the intention of showing that Wittgenstein tended to go from a subject to a person conception.


SWD-Schlagwörter: Subjekt <Philosophie> , Solipsismus , Wittgenstein, Ludwig / Tractatus logico-philosophicus , Wittgenstein, Ludwig / Philosophische Untersuchungen
Freie Schlagwörter (deutsch): Sprache , Subjekt
Freie Schlagwörter (englisch): language , subject
Thesaurus Sozialwissenschaften Sprachphilosophie [3] , Subjekt [74] , Philosophie [126]
Institut: Philosophisches Seminar
Fakultät: Philosophische Fakultät
DDC-Sachgruppe: Philosophie
Dokumentart: Dissertation
Erstgutachter: Kober, Michael (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 11.07.2011
Erstellungsjahr: 2011
Publikationsdatum: 07.10.2011
Indexliste