Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-84484
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/8448/


Küster, Konrad

Musik am Deich: 500 Jahre Orgelkultur in den Marschen

Music at the dikes: 500 years of organ culture in the marshes

Dokument1.pdf (368 KB) (md5sum: 8ae242ce739e60e00f813b6cda163820)

Kurzfassung in Deutsch

In den Dorfkirchen der Küstenmarschen an der Nordsee wurde bereits im späteren 15. und frühen 16. Jahrhundert die Orgel zum normalen Einrichtungsgegenstand der Kirchen. Die Initiative lag bei den Spitzen der regionalen Agrarbevölkerung, die mit weit reichenden Freiheiten ausgestattet war und dieses Kulturinteresse gemeinschaftlich entfaltete. Es entwickelte sich in dauerndem Austausch mit der Musikkultur der Metropolen. Auf diese Weise entwickelte sich erstmals in der Geschichte eine veritable, zusammenhängende Orgelregion - die im seit dem späten 17. Jahrhundert durch das Wirken des Orgelbauers Arp Schnitger und seiner Nachfolger eine besondere Prägung erhielt.


SWD-Schlagwörter: Orgelmusik , Nordsee , Schnitger, Arp
Institut: Musikwissenschaftliches Seminar
DDC-Sachgruppe: Musik
Dokumentart: Aufsatz
Quelle: Jahrbuch des Altländer Archivs 2011, S. 7-31
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2011
Publikationsdatum: 26.01.2012
Indexliste