Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-86550
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/8655/


Ebinger, Frank ; Elsner, Kay ; Vogt, Philipp

Ökoeffzienz-Analyse - Entwicklung eines Ansatzes zur Bewertung von dezentralen Hochwasserschutzmaßnahmen

Dokument1.pdf (1.201 KB) (md5sum: d854933af2483302a753dcbb780293ad)

Kurzfassung in Deutsch

Die Ökoeffizienz-Analyse (EEA) liefert grundlegende Informationen über die zu erwartenden ökonomischen und ökologischen Auswirkungen dezentraler Hochwasserschutzmaßnahmen und verknüpft diese mit Daten des potenziellen Wasserrückhalts der einzelnen Maßnahmen. Dieses Tool ist übergreifend für alle dezentralen Hochwasserschutzmaßnahmen – in der Forst- und Landwirtschaft sowie im Siedlungsbereich – anwendbar und wurde als Teil eines Entscheidungshilfe-Instrumentes(Decision-Support-System) des Interreg III b NWE Projektes WaReLa – Water Retention by Land Use – für den Hochwasserschutz in der Landnutzungsplanung konzipiert.
Grundsätzlich trennt sich die Ökoeffizienz-Analyse in die Schritte Datenermittlung und Bewertung. Durch die Darstellung der drei Komponenten Ökonomie, Ökologie und Wasserrückhaltepotenzial in einem Portfolio-Diagramm lässt sich die Ökoeffizienz der Maßnahmen untereinander vergleichen und interpretieren. Dadurch kann die Auswahl geeigneter Maßnahmen oder Maßnahmenpakete in Abhängigkeit der Präferenzen sowie des normativen Hintergrundes des Anwenders erleichtert werden.


SWD-Schlagwörter: Hochwasserschutz
Institut: Institut für Forstökonomie
DDC-Sachgruppe: Land- und Forstwirtschaft, Veterinärmedizin
Dokumentart: Report (Bericht)
Schriftenreihe: Arbeitsbericht / Institut für Forstökonomie
Band Nummer: 51
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2008
Publikationsdatum: 13.07.2012
Indexliste