Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-87398
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/8739/


Bärsch, Nele

Der Einfluss von Maaloxan auf die Remineralisation des Schmelzes und den oralen pH-Wert nach erosiven Attacken

The influence of Maaloxan on enamel remineralisation and oral pH-Value after acidic attacks

Dokument1.pdf (549 KB) (md5sum: a87ccb90b3c5dcba45e75d9ceb7a8d30)

Kurzfassung in Deutsch

Ziel der vorliegenden Studie war es zu untersuchen, welchen Einfluss das Spülen mit Maaloxan auf die Remineralisation des Schmelzes und den oralen pH-Wert hat.

Material und Methode: Fünf Probanden wurden angehalten mit Rinderschmelzproben bestückte Kunststoffschienen zu tragen. In zwei Versuchsreihen spülten die Probanden mit Sprite Zero zur Simulation eines Säureangriffs; nachfolgend in der ersten Versuchsreihe mit Wasser, in der zweiten mit Maalox 70 mVal. Während der gesamten Versuchsperiode wurde der intraorale pH-Wert aufgezeichnet. Vor Versuchsbeginn und nach Versuchsende wurde die Mikrohärte nach Knoop bestimmt.

Ergebnisse: Die Ergebnisse zeigen deutlich, dass Maalox 70 mVal die Demineralisationsphase verkürzt (p<0,001). Auch eine im Gegensatz zur Spülung mit Wasser verbesserte Remineralisation konnte nachgewiesen werden.

Schlussfolgerung: Das Spülem mit Maalox 70mVal nach erosiven Attacken kann eine geeignete Strategie darstellen der progressive Schädigung dentaler Hartsubstanz durch Säure zu minimieren.


Kurzfassung in Englisch

The aim of this study was to investigate the influence of Maaloxan on enamel remineralisation and oral pH-value after acidic attacks.

Methods: Five subjects were instructed to wear bovine enamel slabs fixed individual upper jaw splints. In two series of experiments the subjects flushed with Sprite Zero to imitate an acidic attack. In the first series of experiments this was followed by flushing with water, in the second series of experiments by flushing with Maalox 70 mVal. Throughout the whole time the intra oral pH-value was recorded. Knoop microhardness measurements took place before and after the treatment.

Results: Mouth rinsing with Maalox 70 mVal shortens the period of demineralisation significantly (p<0,001). Compared with water it improved dental remineralisation.

Conclusion: Mouth rinsing with Maalox 70 mVal after acidic attaks can potentially represent a promising strategy to counteract enamel loss.


SWD-Schlagwörter: Erosion , Antacidum , Remineralisation , Zahnschmelz , Demineralisation , Speichel , Mikrohärte , Essstörung , Bulimie
Freie Schlagwörter (deutsch): Maaloxan , intraoraler pH-Wert
Freie Schlagwörter (englisch): Maaloxan , intra-oral pH-Value
Institut: Zahn-, Mund- und Kieferklinik
Fakultät: Medizinische Fakultät / Universitätsklinikum
DDC-Sachgruppe: Land- und Forstwirtschaft, Veterinärmedizin
Dokumentart: Dissertation
Erstgutachter: Hellwig, Elmar (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 10.07.2012
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum: 14.09.2012
Indexliste