Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-87731
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/8773/


Bauer, Meike

Wirkung eines SDF-1-bindenden Spiegelmers auf die Gefäßneubildung im Mausauge

The effect of SDF-1 binding Spiegelmers on the angiogenesis in the eye of a mouse

Dokument1.pdf (2.073 KB)

Kurzfassung in Deutsch

Bei menschlichen Augen mir frühkindlicher Retinopathie konnten erhöhte SDF-1- und VEGF-Konzentrationen in der Glaskörperflüssigkeit nachgewiesen werden. Eine Hemmung von SDF-1 kann die Rekrutierung von zirkulierenden EPCs, die auch für die Gefäßneubildung von Bedeutung sind, verhindern. Daher wurde in der vorliegenden Arbeit geprüft, ob ein Spiegelmer, das SDF-1 durch seine Bindung hemmt, auch die retinale Gefäßneubildung im OIR-Modell der Maus und die chorioidale Gefäßneubildung im CNV-Mausmodell reduziert.
Obwohl SDF-1 und CXCR4 mit RT-PCR und SDF-1 mittels immunhistochemischer Färbung in der Retina nachgewiesen wurden, konnte durch intravitreale Injektion eines Spiegelmers gegen SDF-1 im OIR-Modell keine Reduktion der retinalen Gefäßneubildung erreicht werden. Nach intravitrealer Injektion eines Antikörpers gegen SDF-1 wurde ebenfalls keine signifikante Reduktion der retinalen Gefäßproliferationen im OIR-Modell beobachtet. Im laserinduzierten CNV-Modell der Maus konnte jedoch durch Injektion des SDF-1-Spiegelmers eine signifikante Reduktion der chorioidalen Neovaskularisationen erreicht werden.
Nach Abgleich der in vivo-Versuchsdaten mit immunhistochemischen Färbungen ist davon auszugehen, dass das Gefäßendothel in der Retina nicht oder nicht ausreichend zur Expression von SDF-1 und CXCR4 beiträgt. Im Gegensatz dazu kann im CNV-Mausmodell davon ausgegangen werden, das es durch die Laserung ebenfalls zur SDF-1-vermittelten Rekrutierung von hämatopoetischen Vorläuferzellen kommt, die durch die Injektion des SDF-1-bindenden Spiegelmers verhindert wird.


Kurzfassung in Englisch

In human eyes with premature retinopathy increased SDF-1 and VEGF levels are detected in the vitreous fluid. Inhibition of SDF-1 can prevent the recruitment of circulating EPCs, which are also of importance for the formation of new vessels. It was therefore examined in the present study whether a SDF-1 binding spiegelmer also reduces retinal neovascularization in the OIR mouse model and choroidal neovascularization in the CNV mouse model.
Although SDF-1 and CXCR4 were detected with RT-PCR and SDF-1 was detected with immunohistochemical staining, the intravitreal injection of a SDF-1 binding spiegelmer in the OIR model did not achieve a reduction in retinal neovascularization. After an intravitreal injection of an antibody against SDF-1, no significant reduction of the angiogenesis in the OIR mouse model was observed. In the laser-induced CNV mouse model, the injection of the SDF-1 binding spiegelmer resulted in a significant reduction of choroidal neovascularization.

After comparing the in vivo experimental data with immunohistochemistry, it can be assumed that the vascular endothelium in the retina is not sufficient for expression of SDF-1 and CXCR4. In contrast, in the CNV mouse model it can be assumed that the recruitment of hematopoietic progenitor cells can be prevented by injection of a SDF-1 binding spiegelmer.


SWD-Schlagwörter: Chemokine CXCL12 , Angiogenese , Retinopathia diabetica , Retinopathie , Auge
Freie Schlagwörter (englisch): Angiogenesis, SDF-1 , mouse , eye , retinopathy
Institut: Univ.-Augenklinik
Fakultät: Medizinische Fakultät / Universitätsklinikum
DDC-Sachgruppe: Medizin und Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Erstgutachter: Agostini, Hansjürgen (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 31.01.2012
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum: 12.10.2012
Indexliste