Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-88143
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/8814/


Qin,Jing

DNA-Datenbankgesetzgebung : eine rechtsvergleichende Analyse unter Berücksichtigung des Spannungsverhältnisses zwischen der Effizienz der Strafverfolgung und den Anforderungen an den Schutz der Privatsphäre

Comparing DNA database policies of England, USA and Germany : the tension between crime control and human rights

Dokument1.pdf (2.211 KB) (md5sum: 4bd64207ff6267094fa13f7427b0659e)

Kurzfassung in Deutsch

Seit der englische Biologe Alec Jeffreys aus Leicester den genetischen Fingerabdruck erfand, wurde dieser schnell zu einem wichtigen rechtsmedizinischen Erkenntnismittel, insbesondere im Bereich der Aufklärung von Sexualstraftaten und Mordfällen. Die Verwendung der Technik als erkennungsdienstliche Maßnahme bei der Ermittlung in künftigen Strafverfahren wirft eine Reihe von verfassungsrechtlichen Fragen auf. Diese Arbeit untersucht rechtsvergleichend die Entwicklung des rechtlichen Umgangs mit DNA-Analysen zur Verbrechensbekämpfung und DNA-Datenbanken in den USA, Großbritannien, Deutschland, Hongkong und Singapur.


Kurzfassung in Englisch

The use of the deoxyribonucleic acid (the “DNA”) been widely used to identify suspects and solve crimes, thus leading to the tremendous growth of its importance in criminal justice system in different countries. The numbers of countries having their DNA databanks are increasing in recent years. However, the use of the DNA has been legally challenged in particular in the area related to the protection civil liberties. This paper compares and analyzes the development of the use of the DNA in the United Kingdom, United States of America, Germany, Hong Kong and Singapore on a comparative basis. Focuses are placed on how these countries legislate along with the use of the DNA and in that context how they resolve the issues on the protection of civil liberties.


SWD-Schlagwörter: Genetischer Fingerabdruck , Privatsphäre , Rechtsvergleich
Freie Schlagwörter (deutsch): DNA-Analyse , Effizienz der Strafverfolgung
Freie Schlagwörter (englisch): DNA-Profiling
Institut: Institut für Öffentliches Recht
Fakultät: Rechtswissenschaftliche Fakultät
DDC-Sachgruppe: Recht
Dokumentart: Dissertation
Erstgutachter: Würtenberger, Thomas (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 19.11.2012
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum: 28.11.2012
Indexliste