Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Eingang zum Volltext

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-88442
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/8844/


Bopp, Kolja

Medialphysische Wirklichkeiten : eine futurologische Studie zu Möglichkeiten und gesellschaftlichen Folgen einer alltäglichen Anwendung von Augmented-Reality-Technologien

Mixed realities - a visionary survey about the social impact of Augmented Reality Technologies in daily use

Dokument1.pdf (6.850 KB) (md5sum: 2aea5912778e76ca8a6fc7c422ca9ff7)

Kurzfassung in Deutsch

In der Augmented Reality (AR) nehmen digitale Daten Gestalt an. Halbdurchsichtig wie Gespenster erscheinen virtuelle Einblendungen in der physischen Umgebung. Gemacht aus unseren Wünschen und Bedürfnissen weisen sie uns den Weg, spielen mit uns, erklären Dinge, erinnern sich an das, was wir getan haben und dehnen sich aus bis sie ganze Räume überdecken. In AR verschmelzen virtuelle und physische Elemente zu medialphysischen Räumen. Da AR-Technologien digitale Daten in den Strom der Wahrnehmung bringen, dringen sie auch ins Bewusstsein und verändern Handlungs- und Interaktionsprozesse. In dieser Arbeit wird nun das Thema AR aus gesellschaftswissenschaftlicher Perspektive erfasst und in einem Zukunftsausblick soziale Folgen einer alltäglichen Nutzung identifiziert. Umgeben von virtuellen Wahrnehmungswolken wird die Wahrnehmung selbst designfähig und damit Objekte und Räume metamorph. Ein Wechsel zwischen verschiedenen Layern bedeutet auch ein Wechsel zwischen verschiedenen Realitätsschichten. Im alltäglichen Einsatz mobiler Systeme kolonialisieren AR-Zusatzinformationen Handlungsoptionen mit supraindividuellem Wissen. Der Habitus wird mit AR-Profilen digital erweitert und verändert die zwischenmenschliche Kommunikation, denn in AR bestimmen Computersysteme mit ihren Algorithmen die Wahrnehmungs- und Interaktionsmöglichkeiten. Permanente Speicherung von personenbezogenen Raum-Zeit-Koordinaten und erweiterte Überwachungsmöglichkeiten verschärfen die Frage nach der Transparenz von Transparenztechnologien. AR wird im Alltagsgebrauch zur Selbstverständlichkeit und damit zur sozialen Wirklichkeit. In der Verschmelzung virtueller und physischer Welten entstehen medialphysische Wirklichkeiten.


SWD-Schlagwörter: Erweiterte Realität <Informatik> , Techniksoziologie , Futurologie , Wild Card <Futurologie> , Technikbewertung , Cyberspace
Freie Schlagwörter (deutsch): medialphysische Wirklichkeit , Zukunftsausblick , Zukunftsforschung , Konstruktivismus <Soziologie>
Freie Schlagwörter (englisch): mixed reality , augmented reality , foresight
Thesaurus Sozialwissenschaften Zukunftsforschung , Technikfolgenabschätzung , Techniksoziologie
Institut: Institut für Soziologie
DDC-Sachgruppe: Sozialwissenschaften, Soziologie
Dokumentart: Diplom-, Magister-, Masterarbeit
Quelle: http://www.medialphysisch.de/augmented-reality/
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2011
Publikationsdatum: 10.12.2012
Indexliste